Das NMEA2000 Marine Netzwerk. Aufbau und Tips & Tricks.


Wie wird ein NMEA2000 Netzwerk aufgebaut. Welche Regeln sind einzuhalten und wie wird es verkabelt. Häufige Fragen werden hier beantwortet.

Starter Set Plus

Bordelektrik #12 Trenndiode & Trennrelais – Laden der Batterie von der Lichtmaschine


Die Entwicklung der Batterieladung von der Lichtmaschine über die Jahre. Mehrere Batterien, Trennrelais, Trenndiode und AB Ladegerät.

Trenndiode, AB Ladegerät

Simarine PICO Shunt C20, C10 und C5 eingeben.


Zu einem PICO Batteriemonitor von Simarine gibt es einen passenden Shunt SC303 oder SC503. Der kann Ströme bis zu 300A oder 500A messen und damit die jeweils aktuelle Batteriekapazität in Prozent angeben.

Beim Einrichten der Batterie werden vom PICO Batteriemonitor 3 Werte abgefragt C20, C10 und C5. Diese 3 Werte geben die Batteriekapazität in Ah (Amperestunden) abhängig von der Entladestromstärke an.
C20 bedeutet: Wieviele Ah kann die Batterie bereitstellen wenn sie in 20 Stunden entladen wird.
C10 bedeutet: Wieviele Ah kann die Batterie bereitstellen wenn sie in 10 Stunden entladen wird.
C5 bedeutet: Wieviele Ah kann die Batterie bereitstellen wenn sie in 5 Stunden entladen wird.

Bedingt durch den Innenwiderstand und die Chemischen Prozesse in eine Batterie nimmt die Kapazität (Ah) ab wenn der Entnahmestrom erhöht wird. Das wird bei einem guten Batteriemonitor berücksichtigt.

Auf der Batterie ist meist der C20 Wert aufgedruckt. Manchmal findet man in den Datenblättern der Hersteller auch die anderen Werte C10 und C5. Dann können diese Werte beim PICO Batteriemonitor eingetragen werden. Die Werte lassen sich ggf. auch aus dem Peukert Faktor herleiten, das könnt Ihr mal googeln.

Häufig werden die Daten aber nicht in den Datenblättern angegeben. Dann hilft nur ein schätzen der Werte.

Bei einer einfachen Blei-Säure Batterie können diese Werte als grobe Schätzung eingetragen werden:
C20 ist aufgedruckt (z.B. 120Ah)
C10 ca. 12% abziehen (z.B. 120 * 0,88 = 105,6 = 106 Ah)
C5 ca. 24% abziehen (z.B. 120 * 0,76 = 91,2 = 91 Ah)

Bei einer guten Blei-GEL Batterie können diese Werte als grobe Schätzung eingetragen werden:
C20 ist aufgedruckt (z.B. 120Ah)
C10 ca. 10% abziehen (z.B. 120 * 0,9 = 108 Ah)
C5 ca. 20% abziehen (z.B. 120 * 0,8 = 96 Ah)

Bei einer guten Blei-AGM Batterie können diese Werte als grobe Schätzung eingetragen werden:
C20 ist aufgedruckt (z.B. 120Ah)
C10 ca. 5% abziehen (z.B. 120 * 0,95 = 114 Ah)
C5 ca. 10% abziehen (z.B. 120 * 0,9 = 108 Ah)

Bei einer Lithium Batterie werden das nur ca. 2-4% sein da sie einen sehr geringen Innenwiderstand und einen kleinen Peukert Faktor (knapp über 1) hat.

Wenn Ihr da Erfahrungen gesammelt habt, dann bitte unten im Kommentar angeben.

So werden die Werte eingegeben:

PICO Batteriemonitor in NMEA2000 übersetzt für den Raymarine Axiom+


Der Aufbau für einen Pico Batteriemonitor mit Shunt SC503, Temperatur Sensor und Tankgeber. Dazu der NMEA2000 Übersetzer, das NMEA2000 Netzwerk und ein Raymarine Axiom+ 9 Plotter.
Hier werden die Einstellungen und die Bedeutung der Werte erklärt und dann wird alles auf einem Axiom Plotter dargestellt.

  1. Teil PICO Video

Hier die verwendeten Bauteile

Pico System, NMEA2000 Übersetzer SBN01, NMEA2000 Netzwerk, Wema Tankgeber.

Was ist ein SHUNT ? Warum braucht man den am Batteriemonitor ?


Shunts werden bei allen Batteriemonitoren eingesetzt wenn größere Ströme gemessen werden sollen.

PICO Batteriemonitor – das PICO Blue Paket


Der PICO Batteriemonitor von Simarine im Blue Paket mit den Zubehörteilen.

  • SC503 Stromshunt für Strom, Spannung und Ladezustand einer Batteriebank
  • ST107 Tankmessung
  • SCQ25 4-fach Strommessung
    Das PICO System und dieses Set

Autohelm ST50 oder Raymarine ST60 Instrumente ersetzen


Um in einem komplexen und größeren SeaTalk 1 Netzwerk Displays auszutauschen kann man unterschiedliche Wege einschlagen.

Um ein einzelnes Display mit Geberanschuss, zum Beispiel ein Log Display, zu ersetzen benötigen Sie folgende Komponenten:
https://busse-yachtshop.de/s/Raymarine-i50-Log-nur-Display
https://busse-yachtshop.de/s/Raymarine-Seatalk-3-fach-Verteiler
https://busse-yachtshop.de/s/Raymarine-Seatalk1-zu-SeaTalk-NG-Adapterkabel-A06047

Ist das Instrument, dass ausgetauscht werden soll ein Masterdisplay im System (der Loggeber, Echolotgeber sind an diesem Display direkt angeschlossen) kann der Geber an ein i50 Instrument angeschlossen werden, das i50 Instrument übernimmt dann die Masterfunktion.

Log / Lot und Tridata sind die i50 Instrumente, i60 sind die Windinstrumente:

https://busse-yachtshop.de/s/navi.php?qs=Raymarine+i50&search=
https://busse-yachtshop.de/s/navi.php?qs=Raymarine+i60&search=

Bei den Windinstrumeten gibt es eine Besonderheit, der ältere Windgeber mit den eckigen Löffelrädchen (typisch bei Autohelm ST50 und bei frühen ST60 Windanzeigen) ist nicht mehr zu den neuen i60 Windanzeigen kompatibel. Wenn ein Winddisplay ersetzt werden muss, muss der Windgeber und möglichst auch das Mastkabel ausgetauscht werden.

Um eine oder mehrere ST60 Graphic Anzeige zu ersetzten kann man auf die i70 Multi Instrumente zurückgreifen.
https://busse-yachtshop.de/s/Raymarine-i70s-Farb-Instrument-E70327

Ein großes ST80 Multidisplay kann durch ein Axiom 7 Display ersetzt werden:
https://busse-yachtshop.de/s/Raymarine-Axiom-7-Multifunktionsgeraet-Kartenplotter-mit-7-177-cm-Display-E70363-00

Bei den i70 und Axiom Anzeigen müssen die SeaTalk 1 Daten übersetzt werden, und man muss ein SeaTalk NG Netzwerk anlegen. Hier werden die SeaTalk 1 Daten einmal zentral übersetzt und die neuen Geräte
werden dann über das SeaTalk NG und den Datenwandler mit dem SeaTalk 1 Netzwerk verbunden.
https://busse-yachtshop.de/s/SeaTalk-1-auf-SeaTalk-NG-Adapter-Set-Raymarine-E22158

Wenn i70 Instrumente im System sind und die Daten aus dem SeaTalk 1 mit einem E22158 übersetzt werden können Sie viele Daten anzeigen, sie arbeiten als Tochterinstrumente.

An ein i70 Display können keine Geber direkt angeschlossen werden. In einem SeaTalk NG Netzwerk werden alle anlogen Geber (Log / Lot / Wind / Ruderlage / Kompass) an einer zentralen Stelle über einen Datenwandler ITC-5 angeschlossen. Die i70 Displays übernehmen dann die Masterfunktion und alle anderen älteren Instrumente müssen als Tochter (Slave) geschaltet werden.

https://busse-yachtshop.de/s/Raymarine-iTC-5-Interface-Analoggeber-zu-SeaTalk-NG

Victron Orion-Tr Smart Spannungswandler 12V /24V einstellbar per Bluetooth vom Handy.


Die Victron Orion-Tr Smart Serie kann als Festspannungswandler oder als Batterie zu Batterie Ladegerät eingesetzt werden. Die Ausgangsspannung ist einstellbar vom Handy per Bluetooth.
Es gibt 2 Serien mit isolierte Massen oder verbundenen Massen (Minus) und dabei die verschiedenen Versionen mit 12V oder 24V.

Mit Bluetooth die Batteriespannung zum Handy senden mit dem Victron Smart Battery Sense


Das Victron Smart Battery Sense überträgt die Batteriespannung und Temperatur zum Handy / Tablet per Bluetooth und ist über VE.Smart auch mit Ladegeräten vernetzbar.

Victron Smart Battery Sense.

Die Victron Lynx Verteilung – Power in und Distributor 1000


Die Victron Lynx Verteiler mit + und – Schiene für Ströme bis zu 1000A.
Beim Distributor zusätzlich mit 4 Mega Sicherungs Plätzen für Zu- oder Abgänge.

Lynx Power in, Lynx Distributor, Mega Sicherungen.