Raymarine SPX-5 Radpilot


Raymarine SPX 5 Radpilot

Der SPX-5 Radpilot ist für Yachten mit einer maximalen Verdrängung von 7,5 t und einer Bootslänge bis maximal 12,30 m konzipiert. Der Einbau der Anlage wird durch den vollverkapselten Radantrieb vereinfacht. Das gesamte System besteht aus 4 Komponenten. Die ST 6002 Bedieneinheit, einem Kurscomputer mit Drehbewegunssensor, einem abgesetzten Fluxgate Kompasssensor und der MK II Antriebseinheit für das Rad. Das ST 6002 Autopiloten Display kann innerhalb eines Raymarine Seatalk Systems als Tochteranzeige für weitere Navigationsdaten genutzt werden. Kursdaten können natürlich auch von einem NMEA GPS oder Seekartenplotter an den SPX 5 Radpiloten übertragen werden.

Von Jessica Lenz