Glasenuhren mit Glasenschlag


 

Glasenuhr Bremen II

Glasenuhren wurden ursprünglich als Halbstunden-Sandglas eingesetzt. Mit der besonderen Schlagfolge der Schiffsglocke legten sie den Rhythmus für die Wachwechsel an Deck fest. Dabei steht eine vergangene halbe Stunde für ein Glasen. Die Wache wurde alle 4 Stunden gewechselt – also alle 8 Glasen. Bereits 1492 vertraute Columbus bei seinen Entdeckungsreisen auf die Sandgläser sowohl zur Navigation als auch zur Wacheinteilung. Der markante Glockenschlag maritimer Zeitmessung erzählt auch heute noch von einer Zeit, als das Leben an Deck noch nicht von Hochtechnologie geprägt war.

An der, alle vier Stunden wechselnden Bordwache hat sich bis zum heutigen Tag nichts geändert.

Wir bieten von Wempe mechnische Glasenuhren aus folgenden Serien an:  SenatorAdmiral II Messing, Bremen II arabische Ziffern, Bremen II römische Ziffern

und die Glasenuhr Admiral II mit Quarz Werk.

von Matthias Busse