Reisebericht der Stella Maris


Hallo,

seit etwa 4 Wochen haben wir uns nicht gemeldet. Inzwischen haben wir einen kleinen Segeltörn nach Osten gemacht, danach zurück nach Marmaris und Inspektion nach 25 Motorstunden bei unserem Motorreparateur. sowie einige Farbarbeiten. Jetzt sind wir auf einem Törn nach Norden und haben zunächst einen griechischen Hafen angelaufen, um Salami und Schinken einzukaufen.

Morgen geht es zurück in die Türkei. Meine Zehen sind immer noch leicht beleidigt, wenn ich sie anstrenge und sind auch noch getapped. (versteht man das Wort getapped?) zwei sind mit dem gesunden großen Zeh zusammengeklebt mit einem speziellen Klebeband von Leukoplast. Die Schmerzen lassen zwar nach aber einsatzwillig sind die Zehen immer noch nicht so richtig. Mal sehen, was sie im Juni sagen, wenn wir nach Hause kommen.
Gestern haben wir zum Schluß beim Segeln richtig Wind gehabt, wir haben 35 Knoten geschätzt, andere haben 43 Knoten gemessen, aber mit  2 Reffs und der 2 mal eingerollten Genua ging es gut. Überhaupt, so eine Rollanlage  ist schon komfortabel!

Wir sitzen z. Zt. in ieinem Internetkaffee und trinken Campari O (Inge) und essen Eis (Wolfgang) bei ca 26 Grad. Ihr seht, es geht uns gut..

Grüße von der Stella Maris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: