FURUNO GPS Rollover am 11. August 2013


Gerade haben wir von Furuno folgenden Hinweis erhalten.

Einige FURUNO GPS-Geräte bzw. Geräte mit integriertem GPS-Empfänger älteren Herstellungsdatums verlieren am 11. August diesen Jahres die notwendigen Zeit- und Positionsangaben der GPS-Satelliten.

Dieses hat zur Folge, dass die nachstehend genannten, alten Geräte nicht mehr richtig funktionsfähig sind:
GP-500MARK-2, GP-1800, GP-1800F, GP-1800MARK-2, GP-188, GP-3000, GP-3050, GP-3100, GP-3100MARK-2, GP-3300, GP-70MARK-2, GP-30/35, GP-50MK3, GP-8000, GP-8000MARK-2, PS-1000, PS-1000S, PS-8000, PS-8000MARK-2, FRS-1000A, FRS-1000B, FRS-1000C, GP-1600, GP-1600F, GP-1610C, GP-1610CF, GP-1810, GP-1810F, GP-3210, GP-80, RS-1000A und RS-1000C; CI-1000; FELCOM11, FELCOM12 und FELCOM12-ALC

Einige wenige Modelle können auf Wunsch mit einer Modifikation weiter betrieben werden.
Viele Modelle sind hiervon leider ausgeschlossen.

GPS-Geräte bzw. Geräte mit integriertem GPS-Empfänger sind mit einer Datenbank ausgestattet, die dem Gerät im Wochen-Rhythmus die Positionen aller weltweit verfügbaren GPS-Satelliten mitteilt. Diese Daten sind Voraussetzung dafür, dass ein GPS-Gerät Satelliten zur eigenen Positionsbestimmung finden kann. Die Datenbank verfügt jedoch nur über begrenzten Speicher und dieser läuft bei einigen FURUNO GPS-Empfängern bzw. Geräten älteren Herstellungsdatums am 11. August 2013 aus.

Wir empfehlen Ihnen, umgehend Ihr Gerät zu überprüfen, damit unangenehme Überraschungen vermieden werden!