Victron Phönix Ladegeräte


phoenix-24-25-990Die Victron Phönix Ladegeräte wurden speziell für die Schifffahrt entwickelt. Durch die ausgereifte Technik, die lange Lebensdauer und die robuste Verarbeitung, halten sie den Bedingungen auf See stand.

Folgende technische Entwicklungen sorgen für sichere Stromversorgung an Bord.

– Konstantspannungszeit
Nach einer Tiefentladung wird die Konstantspannungsphase automatisch verlängert, um sicherzustellen, dass die Batterie vollständig aufgeladen ist.

– Batterie-Schutz-Modus
Um die Ladezeit zu verkürzen, wurde ein möglichst hoher Ladestrom zusammen mit einer hohen Konstantspannung ausgewählt. Diese Funktion verhindert eine Gasentwicklung.

– Lagerungs-Modus
Der Lagerungs-Modus wird immer dann aktiviert, wenn innerhalb von 24 Stunden keine Entladung erfolgt ist. Dadurch werden die Hauptgründe für vorzeitigen Batteriausfall verhindert.

– Temperaturkompensation
Der Temperatursensor sorgt für eine abnehmende Ladespannung bei steigender Batterietemperatur.

– Batterie-Spannungsfühler
Zum Ausgleich von Spannungsverlusten durch Kabelwiderstände hat das Phoenix-Ladegerät einen Spannungssensor im Ladekreis, so dass die Batterie immer den korrekten Ladestrom erhält.

Die Victron Phönix Modelle gibt es in folgenden Variationen:
12 Volt 30 Ampere
12 Volt 50 Ampere
24 Volt 16 Ampere
24 Volt 25 Ampere

Zur Einstellung des Batterietyps und weiterer Feineinstellungen kann das Ladegerät mit dem MK2.2 Adapter und einem UTP Kabel vom PC programmiert werden.

Mit diesen UTP Kabel lässt sich auch das Fernbedienteil anschließen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: