Tankanzeigen für den Yacht Devices Tankadapter YDTA-01 vermessen


Wenn ein Widerstands Tankgeber und eine Tankanzeige an Bord eingebaut sind, kann parallel dazu der YDTA-01 Tank Adapter Übersetzer zu NMEA2000 angeschlossen werden.

Ihr Widerstands-Tankgeber hat 2 Anschlussdrähte. Hier können Sie mit einem Multimeter im Widerstandsbereich direkt den Widerstand für Voll und Leer messen. Diese 2 Werte tragen Sie in die TXT Datei ein. Wenn 3 Drähte vorhanden sind kann er nicht verwendet werden, dann ist es ggf. ein Spannungsgeber oder ein Ultraschall Tankgeber.

Hierfür müssen nun noch die Spulenwiderstände in Ihrem Runddisplay gemessen werden. Es sind Werte bis zu 10000 Ohm (10 kOhm) möglich. Bei größeren Widerständen im Display kann der Tank Adapter nicht parallel eingesetzt werden. Hierzu haben wir ein paar Messungen an unseren Rundanzeigen gemacht. Sie müssen Ihr Runddisplay selbst vermessen, das hier sind nur Beispiele.

 

Die Vetus Tankanzeige

Oben im Bild ist der Beleuchtungsanschluss zu sehen
Unter die 3 Anschlüsse von links nach rechts für S-Sensor, Masse, 12 oder 24V je nach Display.
Die Messungen für ein 24V Display ergaben:
Coil1: 12V zu Sensor gemessen 287 Ohm
Coil2: Sensor zu Masse gemessen 113 Ohm
Diese Werte werden dann beim YDTA-01 in die TXT Datei eingetragen.

 

Philippi neue Tankanzeige Fuel 52, Water 52, Waste Water 52

Aufdruck im Display: Turotest
Unter im Bild die 4 Anschlüsse von links nach rechts für +12V, Masse, Sensor, Licht.
Die Messungen für ein 12V Display ergaben:
Coil1: 12V zu Sensor gemessen 737000 Ohm
Coil2: Sensor zu Masse gemessen 54000 Ohm
Damit ist der Widerstand größer am 10000 Ohm und es ist nicht parallel zum YDTA-01 einsetzbar.

 

Philippi alte Tankanzeige Fuel, Water, Waste Water

Aufdruck im Display: Turotest
Oben im Bild ist der Beleuchtungsanschluss zu sehen.
Unter die 3 Anschlüsse von links nach rechts für 12V, Masse, Sensor.
Die Messungen für ein 12V Display ergaben:
Coil1: 12V zu Sensor gemessen 146 Ohm
Coil2: Sensor zu Masse gemessen 107 Ohm
Diese Werte werden dann beim YDTA-01 in die TXT Datei eingetragen.

von Matthias Busse

Weitere Beiträge zum Thema:
An ein Garmin Display anschliessen
An ein Raymarine Displa anschliessen
Den Tankfüllstand an ein Handy / Tablet per WiFi senden.

Werbung

Raymarine Anzeige für 2 Motoren Volvo Penta


An Bord vorhanden sind 2 Volvo Penta Motoren und zwei EVC Displays für den Steuerbord- und Backbordmotor. Dann ein Raymarine Display a95 mit Lighhouse II Software V 19 und ein SeaTalkNG Netzwerk.

Der Kunde hatte 2 x das Engine Gateway von Yacht Devices YDEG-04R bestellt, beim Einstecken am Steuerbord EVC Display aber festgestellt dass ein Interface schon beide Motoren unterstützt, da in seinem Fall die Motordaten im Volvo Bus zusammengeführt werden.

Hier die Anzeige auf dem Raymarine Plotter:

Der Kundenkommentar:
„Es war ganz einfach. Ich hab den Adapter zwischen dem Drehzahlmesser Instrument Steuerbord und dem SeaTalk NG angeschlossen. Ging alles sofort. Funktioniert allerdings nur bei EVC.
Alles was auf dem Display angezeigt werden kann hab ich jetzt auch im Plotter. Fehlt nur noch die Tankanzeige und Trimmklappen. Aber die sind auch nicht im Display anzeigbar. Das muss ich mir nochmal anschauen.“

Verwendet wurden:
1 x YDEG-04R
1 x Raymarine 5-fach Verteiler
1 x Raymarine STNG Backbone Kabel

Wie erscheint der AIS MOB / SART Alarm auf dem Garmin Display EchoMap / GPSMap ?


Wenn ein AIS Mann über Bord Sender (MOB / SART) ausgelöst wird, sehen Sie auf dem Garmin Display auf der Kartenseite folgendes Bild und der Plotter gibt einen Alarmton.

Mit Zurück brechen Sie alles ab.
Mit Überprüfen bekommen Sie weitere Informationen auf der Karte.

Und hier finden Sie auch die Gehe zu Option um den über Bord gefallenen wieder zu finden.

Hier wurde nur die AIS-SART-TEST Funktion verwendet um den AIS Sender zu prüfen und das Zusammenspiel mit dem Garmin Plotter EchoMap / GPSMap zu bestätigen.

Wir bieten diese AIS Notfall Sender an. Empfangen wurde der Notfall mit einem Watcheye B Transponder , über das NMEA2000 Netzwerk übertragen und dargestellt mit einem Garmin EchoMap 72 SV.

Stand 2018

von Matthias Busse

Beim Garmin MFD die Yacht-Devices YDTA-01 Tankanzeige integrieren


Nachdem Sie Ihren Yacht-Devices YDTA-01 programmiert haben können Sie auch schon starten.
Hier haben wir noch einmal die Möglichkeiten zusammengestellt.

Ihr MFD ist online, das NMEA2000 Netzwerk ist aufgebaut und hat seine 12V Spannungsversorgung, der YDTA-01 Tank Adapter steckt im Netzwerk und Sie sehen die Startseite auf dem Display.

Wählen Sie Anzeigen aus.

Wir haben hier ein Garmin Echomap Plus 72CV angeschlossen. Das gilt aber ganz ähnlich auch für alle anderen Garmin MFD mit NMEA2000 Anschluß.

Als Menü erscheint z.B. :

Unter „Zahlen“ erhalten Sie die entsprechenden Füllstandsanzeigen.
Maximal 6 kleine Fenster werden angezeigt, die frei programmierbar sind.
Einfach auf Menü gehen

Layout ändern


Hier können Sie die Anzahl der Fenster einstellen (max. 6 Stück)

Erneutes drücken (mind. 2 Sek) auf eines der Fenster und es erscheint ein Menue Zahlen ändern.

Hier gibt es diverse Möglichkeiten. Als Beispiel haben wir Tankfüllstände gewählt.
Sie haben die Möglichkeit z.B. Kraftstofftanks, Frischwassertanks, Grauwassertanks etc. anzeigen zu lassen.
Als digitale Anzeige (nur eine Zahl) oder als analoge Anzeige (Füllstandsbalken).

Es ist wichtig das Sie vorher jeden Tank Adapter, mit seiner Aufgabe programmiert haben.


# Tank Nummer
TANK=1 # möglich sind: 0 bis 15

# Tank Typ
FLUID=WATER # möglich sind: DIESEL, WATER, WASTE, LIVEWELL, OIL, SEWAGE, GASOLINE


Durch diese Keywords erkennt das MFD über den NMEA2000 Bus welche Daten wo angezeigt werden.
TANK=0 (0-15) in der YDTA.TXT Textdatei wird auf dem Garmin Display dann Tank 1 (1-16).

Garmin unterstützt mehrere Tanks für jede Tankart, also mehrere Treibstofftanks, mehrere Frischwasser Tanks usw… Es werden die Füllstände in % angezeigt.
Eine kleine Schwachstelle hat die aktuelle Software: Wenn einmal z. B. der Tank 4 eimal vorhanden war, wird er eingeblendet und lässt sich nur durch einen kompletten Gerätereset wieder löschen. Hier wäre ein zeitgesteuertes Löschen sinnvoll, wenn z.B. 1 Stunde lang keine Daten mehr kommen wird er aus dem Diagramm genommen.

von Axel Scheel

Beim Raymarine a65/a67 Display die Yacht-Devices YDTA-01 Tankanzeige integrieren


Nachdem Sie Ihren Yacht-Devices YDTA-01 programmiert haben können Sie auch schon starten.
Hier haben wir noch einmal die Möglichkeiten zusammengestellt.

Es ist wichtig, das Sie jedem Geber, mit seiner Aufgabe, programmiert haben.

# Tank Nummer
TANK=1 # möglich sind: 0 bis 15

# Tank Typ
FLUID=WASTE # möglich sind: DIESEL, WATER, WASTE, LIVEWELL, OIL, SEWAGE, GASOLINE

Durch diese Keywords erkennt das a65/a67 MFD, über den NMEA2000 Bus, welche Daten, wo angezeigt werden.

So werden die Anzeigen in der Raymarine Lighthouse II Version 19 Software eingestellt.

Im Startbildschirm wählen Sie das Menue „Daten“

Sie erhalten nun z.B. folgende Anzeige:

Wir wollen die Kraftstoffanzeige 1 in eine Schmutzwasser Anzeige ändern.
Dazu halten Sie nun die Kraftstoff 1 -Anzeige länger gedrückt. Es erscheint
ein Menu mit diversen Einträgen.

Durch scrollen bewegen wir uns auf den Menuepunkt „Tanks“

unter „Tanks“ wählen wir nun Schmutz Wasser aus.

Nun können Sie noch das Erscheinungsbild ändern. Entweder als grafische Darstellung oder als einfache Zahl.

Ich wähle die grafische Darstellung aus. Dies ist aber eine persönliche Sache.

Mit dem „X“, rechts oben, beenden Sie den Einstellungsmodus.
Der Tank erscheint auf Ihrem Bildschirm.

In der aktuellen Software Version Lighthouse II V 19 unterstützt Raymarine nur:
2 Treibstoff Tanks
1 Frischwasser Tank
1 Grauwasser Tank
1 Schmutzwasser Tank
1 Ködertank
Und hier jeweils den Füllstand in % Grafisch oder als Zahl.

Das ist etwas dünn, da NMEA2000 bis zu 16 Tanks (0-15) für jede Tankart ermöglicht. Zumindest bei Frischwasser wäre ein weiterer Tank schön. Dann kann man vielleicht dafür auf den Ködertank als 2. Frischwasser Anzeige ausweichen. Hier kann Raymarine noch deutlich besser werden. Andere Hersteller wie Garmin können das besser.

Neuere Displays von Raymarine mit Lighthouse III 3.6.32 Software können bis zu 5 Karftstoff Tanks anzeigen. Bei Frischwasser usw. sind sie aber immer noch bei einem Tank.

Stand 2018

von Axel Scheel

Den NMEA2000 Tank Adapter YDTA-01 an einen Geber anschließen und auf einem Tablet anzeigen


Der Yacht Devices Tank Adapter YDTA-01 kann direkt mit einem Widerstandsgeber verbunden werden. Eine analoge Tankanzeige ist dazu nicht unbedingt notwendig.

Der Tank-Schwimmgeber hat 2 Anschlüsse für den Widerstandsausgang. Diese werden an den Tank Adapter angeschlossen blau & schwarz. Rot wird nicht an 12V angeschlossen, sondern isoliert zur Seite gelegt. Ich habe hier einen Philippi TGW Geber verwendet mit der Widerstandskennlinie 10-180 Ohm.

Dann wird der Tank Adapter in ein NMEA2000 (YDTA-01N) oder SeaTalkNG (YDTA-01R) Netzwerk gesteckt. Die LED am Tank Adapter fängt an zu blinken.

Eine Textdatei mit dem Namen YDTA.TXT wird am PC erstellt und enthält folgende Einträge:


# Yacht Devices YDTA-01 Konfigurations Datei YDTA.TXT
#
# Stand 9.2018 Busse Yachtshop

# Tank Nummer
TANK=1 # möglich sind: 0 bis 15

# Tank Typ
FLUID=WATER # möglich sind: DIESEL, WATER, WASTE, LIVEWELL, OIL, SEWAGE, GASOLINE

# bei parallel Anschluß Angaben zum Drehspulinstrument, siehe Handbuch
PARALLEL=NO # möglich sind: NO, 1COIL, 2COIL, MDI

# Parasitärer Widerstand der Zuleitung
OHMS_WIRES=0.0 # möglich sind: 0.00 bis 100.00

# Widerstandswerte für den eingesetzten Tankgeber. Tank leer und voll
# Übliche Werte sind: Europa 10 bis 180 Ohm, Amerika 240 bis 33 Ohm, Japan 0 bis 310 Ohm
OHMS_EMPTY=10.0 # möglich sind: 0.00 bis 400.00
OHMS_FULL=180.0 # möglich sind: 0.00 bis 400.00

# Tankinhalt in Liter
CAPACITY=200 # möglich sind: UNKNOWN oder 0 bis 99999

# 12 Kalibrationspunkte für schräge Tankformen. Möglich sind: OFF oder 0 bis 100
# 4%, 8%, 12%, 20%, 30%, 40%, 50%, 60%, 70%, 80%, 90%, 95% Tankinhalt zur Ablesung des Drehspulinstruments in %
# ein Beispiel: Ein 100l Tank, Sie füllen 50l ein und lesen 45% vom Vollausschlag am Display ab, dann kommt der Wert 45 an die 7. Stelle (für50%)
# Auf der Hersteller Seite yacht.com finden Sie unter Downloads eine Exel Tabelle mit der Sie die Werte berechen und glätten können
CALIBRATION=OFF

# Datenaufzeichnung auf einer Micro SD Karte
LOG=OFF # möglich sind: ON, OFF
#INTERVAL=10 # Aufzeichnungsintervall in Minuten. Möglich sind: 1 bis 60

# Datenübergabe:
# 1. Diese Datei YDTA.TXT auf eine Micro SD Karte speichern
# 2. Netzwerk mit dem Tankadapter drin ausschalten
# 3. MicroSD in den Tankadapter stecken
# 4. Netzwerk einschalten, die Daten werden eingelesen
# 5. Micro SD Karte nach einiger Zeit heraus nehmen wenn keine Daten aufgezeichnet werden sollen

# Datei Ende


Die YDTA-01 Konfigurations Datei wird angepasst und auf eine MicroSD Karte in das Hauptverzeichnis kopiert.
Der Tank Adapter YDTA-01 wird aus dem NMEA2000 Netzwerk gezogen.
Die MicroSD Karte eingesteckt mit den Kontakten zur Mitte, siehe Handbuch.
Dann wird der Adapter wieder ins NMEA2000 Netzwerk gesteckt.
Die Daten der Datei werden nun eingelesen und gespeichert.
Nach ca. 10 Sekunden blinkt der YDTA wieder alle 2 Sekunden kurz grün wenn alles OK ist.
Nun kann die microSD Karte mit einem Klick wieder heraus genommen werden.

Der Tank Adapter sendet nun die Daten vom Tankgeber in das Netzwerk. Die angeschlossenen Displays können den Tank Füllstand anzeigen.

Über ein WiFi Gateway YDWG-02N oder YDWG-02R mit der aktuellen Software 1.16 oder höher kann der Tank Füllstand an ein Tablet oder Handy per WiFi übertragen und angezeigt werden.

Ein Hinweis: Die Tank Nummer 0 wird von den Displays als 1. Tank angezeigt (Garmin MFD) oder ignoriert (Raymarine)

Wenn Ihr MFD mehrere Wassertanks unterstützt, können auch mehrere YDTA-01 eingebunden werden.
Ein Raymarine Display mit Lighthouse II Version 19 unterstützt zur Zeit nur jeweils einen Wassertank, einen Treibstofftank, einen Grauwassertank usw.

Parallel zum Tankgeber und Tank Adapter kann ein Runddisplay angeschlossen werden, dann werden Änderungen in der YDTA.TXT Datei und der Verkabelung nach Handbuch gemacht. Dann wird auch das rote Kabel des Tank Adapters benötigt.

Auf einer MicroSD Karte kann der Tank Adapter auch die Tankdaten aufzeichen. Dazu wird LOG=ON in die Datei eingetragen.

von Matthias Busse

Weitere Beiträge zum Thema:
Widerstand messen
An ein Garmin Display anschliessen
An ein Raymarine Displa anschliessen

Yacht Devices – Tanklevel Adapter für NMEA 2000 und SeaTalk NG


Ganz neu eingetroffen sind die Yacht Devices Tankleveladapter für NMEA 2000 oder SeaTalk NG Netzwerke.

Die mordernen Multifunktions Displays mit NMEA 2000 oder SeaTalk NG bieten die Möglichkeit den Inhalt von verschiedenen Tanks zu überwachen.
Mit dem Tankleveladapter  können sie diese Funktionen jetzt nutzen um stets über den Inhalt Ihrer Bordtanks informiert zu sein.

Reelle Anzeige – des Füllstandes auch bei schrägen Tankformen
Überall sichtbar – die verschiedenen Tankanzeigen können auf fast allen aktuellen Multifunktionsdisplays auf einer Seite zusammen angezeigt werden.
Aufzeichnung des Tankfüllstands auf einer MicroSD Karte über die Zeit.
Mobile Anzeige mit dem optionalen WiFi Gateway werden die Daten auch auf Tablets übertragen
Alarme – Auf modernen Displays kann die Restzeit angezeigt werden bis der Tank leer ist und auch Alarme sind einschaltbar

Diese Adpater sind für alle Tankinhalte universell einsetzbar und programmierbar, bis zu 15 Tankleveladapter können in einem System integriert werden und sieben verschieden Tankarten
benannt werden (DIESEL, WATER, WASTE, LIVEWELL, OIL, SEWAGE, GASOLINE).

Sie werden an einen bereits vorhandenen Wiederstandsgeber zum Beispiel von Philippi, Wema oder VDO angeschlossen.
Er arbeitet mit der Europa Norm (10-180 Ohm), der Amerikanischen Norm (240-33 Ohm) und der Japanischen Norm (0-310 Ohm)

Die Adapter arbeiten nicht mit Ultraschall Tankgebern oder elektrischen Gebern.

Die Tankleveladapter werden über eine Micro SD Karte für jeden Tank mit Hilfe eine Text Datei individuell programmiert.
Hier finden sie eine Vorlage, die sie für ihren Tank entsprechend anpassen.

Im Handbuch finden Sie umfassende Informationen zur Programmierung und zu den Einstellmöglichkeiten der Geber.

 

 

Wema Tankgeber und Anzeigen


Neu im Programm haben wir die Wema Tankgeber und Tankanzeigen.

Die preiswerten Schwimmgeber werden in verschiedenen Längen von 15cm bis 75cm geliefert. Bis 1m Länge können wir auf Anfrage auch noch liefern.

Dazu die passenden Displays für Wasser und Treibstoff.

Mit den Yacht Devices Tank Adaptern in der YDTA-01N NMEA2000 Version oder YDTA-01R SeaTalkNG Version sind die Tankfüllstände auch auf den Multifunktionsdisplays im Netzwerk zu sehen.

So können viele Tankanzeigen übersichtlich auf einer Bildschirmseite zusammen gestellt werden.

 

Neuer NMEA0183 / NMEA2000 Übersetzer YDNG-03


Der Yacht Devices NMEA1083 Übersetzer zu NMEA2000 ist überarbeitet worden und jetzt in der Version 03 verfügbar:
YDNG-03N für NMEA2000
YDNG-03R für Raymarine SeaTalkNG

Er übersetzt in beide Richtungen.
Mit einer Blacklist können Datensätze oder PGN gesperrt werden.
Mit einer Whitelist können Datensätze oder PGN erlaubt werden werden.
Er kann auf 4800 oder 38400 Baud eingestellt werden.
Die Konfiguration wird mit einer einfachen Text Datei und einer MicroSD Karte geändert.

Dadurch ist er fast jeder Anforderung gewachsen und kann speziell darauf eingerichtet werden.

Die neue Version YDNG-03 ersetzt ab sofort YDNG-02.

Neu in der Version 03 ist:
– er übersetzt mehr Datensätze
– ist NMEA2000 zertifiziert
– unterstützt Routing RX > TX
– kann den wahren Wind berechnen

Hier das neue Handbuch.

von Matthias Busse