FAQ: Funkanlagen programmieren


Wie werden Funkanlagen neu programmiert oder umprogrammiert?
Die Kanalgruppen INT, DSC und ATIS
Was ist der Kanal 31 ?

Wie bekomme ich eine neue DSC / ATIS Nummer ins Gerät und was ist zu tun? Wo beantrage ich die Nummern?

Weitere Infos hier.

Lithium Akku LiFe laden mit der Lichtmaschine an Bord


Ein LiFe Lithium Akku kann von eine Motor Lichtmaschine geladen werden wenn man einiges beachtet.

Trenndioden und DCDC Lader

AIS und Kurs Anzeige auf dem Raymarine Element 12


Über NMEA2000 wird der Raymarine Element 12 mit dem AIS Transponder Camino-108S und dem GPS / Kurs Sensor AR200 verbunden. Hier die grundlegenden Einstellungen und die Ansicht auf der Basiskarte.
Wichtiger Hinweis: Der AR200 Kompassensor lässt sich nicht vom Element Display aus kalibrieren, das geht nur mit einem Axiom / Axiom+ oder Axiom Pro Display.

Der Plotter & Fischfinder Furuno GP-1971F


Der Furuno GP-1971F Touchscreen Seekartenplotter und Fishfinder.
Der Lieferumfang und eine kleine Einführung in die Bedienung.

Raymarine E80 / E120 ersetzen mit dem Axiom+ 9 oder Axiom+ 12


Die Raymarine E80 und E120 Classic Geräte können mit dem Raymarine Axiom+ 9 oder Axiom+ 12 ersetzt werden. Viele angeschlossene Geräte können weiter verwendet werden. Hier zeigen wir wie der Umstieg funktioniert.

Simnet und SeatakNG verbinden – wie geht das ?


Wie kann man SeaTalkNG und Simnet verbinden?

Batteriemonitor Anzeige mit Bluetooth – Victron BMV-712


Der Victron BMV 712 Batteriemonitor – Anzeige mit Bluetooth und 500A Shunt. Der Anschluß und die Einstelllungen

Bordelektrik – Spannungsabfall auf Leitungen berechnen – Teil 7


Den Spannungsabfall auf einer Kupfer Leitung berechnen.

Und eine Leitung mit passendem Querschnitt auswählen bei gegebenem maximalen Spannungsabfall.

Die Seefunk Antenne mit Windex – Scout VHF 50 / 90


UKW Seefunkantenne VHF 50: und VHF 90 mit montiertem Windex Windanzeiger.

Batterieanzeige auf dem Raymarine Element Plotter vom Victron BMV-712 Monitor.


Der Batteriemonitor BMV-712 mit 500A Shunt wird per Bluetooth eingestellt und gibt seine Daten über das VE.Direkt Interface zu NMEA2000 weiter und die Werte werden auf dem Raymarine Element Plotter angezeigt.