ICOM IC-M510 für Niederländische Kanäle frei schalten


Beim ICOM IC-M510 und IC-M510 AIS können Sie die Niederländischen Kanäle selbst frei schalten indem Sie beim ersten Start der Geräts Netherlands auswählen.

Die Kanäle können auch nachträglich noch geändert werden.

Menue > Settings

Configuration

Model

auswählen

Bitte beachten Sie die Vorschriften des Landes unter dessen Flagge Sie fahren.

von Matthias Busse

FAQ#1 NMEA2000 Netzwerk Fragen und Antworten


Häufig gestellte Fragen unserer Kunden rund ums Thema NMEA2000.

Starterkit: https://busse-yachtshop.de/s/Actisense-4-Wege-Netzwerk-NMEA2000-A2K-SBN-1
NMEA2000: https://busse-yachtshop.de/s/Garmin-NMEA-2000
SeaTalkNG: https://busse-yachtshop.de/s/Raymarine-Sea-Talk-NG-Netzwerk-NMEA-2000-Backbone-Spur-Kabel-T-Stueck
Simnet: https://busse-yachtshop.de/s/Simrad-Simnet

Raymarine Displays i70S & p70S sind wieder lieferbar


Jetzt sind wieder Displays eingetroffen:
Raymarine i70S Multidisplay
Raymarine p70S Autopilot Display
Raymarine p70RS Autopilot Display
damit jetzt auch die verschiedenen Autopiloten Sets Evolution
EV-100 Pinnenpilot
EV-100 Radpilot
Evolution 200 und 400
und das i70S Log/Lot/Wind Set

Jetzt wieder lieferbare Funkanlagen:
Raymarine Ray-91
ICOM IC-M400BBE

Diese Geräte sind in kleinen Stückzahlen lieferbar.

Wettervorhersagen auf dem Raymarine Axiom+ Display von Predictwind


Die Wind und Wetter Vorhersagen von Predictwind direkt auf dem Axiom / Axiom+ Display darstellen.

Weitere Informationen: Raymarine Axiom, Predictwind, Raymarine App.

Noch eine Hinweis: die Predictwind App wird per MicroSD Karte auf den Axiom gespielt und nicht per USB. nehmen Sie hierzu eine eigene MSD Karte und möglichst nicht das Seekartenmodul.

Bluetooth & Wifi für Bordinstrumente, Plotter, Ladegeräte und im Netzwerk


Bluetooth & WiFi Funktionen an Bord einer Yacht im NMEA2000 Netzwerk, bei Plottern und zum Einstellen von Gebern und Geräten. Was geht da und wo sind die Grenzen.

Ein Fehler im Video!
Beim Geber ist der neue DST810 gemeint und nicht der alte DST800. Der alte DST800 hat kein Bluetooth, nur der DST810.

Ein kurzer Einbaubericht des letzte Woche gelieferten YDEG-04R am Volvo D2-40F


Wir haben einen Bericht vom Kunden bekommen zum Einbau des YDEG-04R Engine Gateway von Yacht Devices am Volvo D2-40F in einem Raymarine SeaTalkNG Netzwerk.
Vielen Dank dafür.


Setup: Volvo Penta D2-40F mit EVC am MDI und Drehzahlmesser mit zusätzlichem Analoginstrument (Kühlmitteltemperatur). Das Gateway wurde mit dem Y-Stück in den Drehzahlmesser-Ast eingesetzt und liefert auf Anhieb alle versprochenen Daten (Drehzahl, Kühlmitteltemp., Betriebsstunden, Alarme) über einen am Seatalk ng angeschlossenen Inline-Adapter über das Backbone an das Nav-Netzwerk. Das Gateway wurde sofort im Netz erkannt und die Daten sind sowohl auf dem Axiom 12 als auch auf den angeschlossenen i70-Displays zugänglich.

12V / 24V Batterie bei Unterspannung abschalten mit Alarm – Victron Battery Protect


Das Victron Battery Protect schützt die 12V / 24V Batterie und schaltet Verbraucher bei Unterspannung ab. Dabei wird vorher ein Alarm ausgegeben. Auch bei einer Überspannung werden die Verbraucher abgeschaltet. Die Schaltschwellen sind bei den Smart Versionen per Bluetooth vom Handy einstellbar.

Smart Battery Protect, Alarm Panel .

Raymarine i70S Display mit dem DST810 Geber


Wenn das Raymarine i70S Display und ein Airmar DST810 Geber im Netzwerk sind muss der Geber vom Handy mit Bluetooth erst kalibriert werden. Das heisst pitch and roll müssen auf 0 gesetzt werden im Hafen und die Attitude Daten müssen danach eingeschaltet werden. Dann erst werden diese Daten ausgegeben und können am i70S angezeigt werden. Die Neigung kann auch grafisch dargestellt werden.

Die Übersetzung von Raymarine in deutsch ist dann 🙂
Pitch > Pitch
Roll > Neigung

Der DST810 gibt folgende Daten aus:
– Wassertiefe
– Geschwindigkeit durchs Wasser
– Wassertemperatur
– Pitch / Stampfen
– Roll / Rollen / Neigung

Die hier verwendeten Teile sind:
Raymarine i70S Display (Software Stand V 3.20)
Airmar DST810 mit NMEA2000, auch von Garmin oder Navico je nach Verfügbarkeit. Oder Raymarine DST810 mit SeaTalkNG Steckbuchse bei einem vorhandenen SeaTalkNG Netzwerk.
NMEA2000 Starter Set
SeaTalkNG – NMEA2000 Adapterkabel

von Matthias Busse

Raymarine i70S Display und YDHS-01 Luftemperatur & Feuchte Sensor


Wir haben einmal getestet wie ein Raymarine i70S Display und ein Yacht Devices YDHS-01N / YDHS-01R zusammen arbeiten.

Das i70S hat den Softwarestand V3.20.
Die Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit lassen sich als Zahl einblenden auf den verschiedenen Seiten des i70S.

Der Luft Temperaturverlauf lässt sich auf einer ganzen Seite auch grafisch darstellen. Der angezeigte Zeitraum ist wählbar von 1 Minute bis 24 Stunden, hier 10 Minuten.

Der Taupunkt wird im i70S nicht angezeigt obwohl er ausgewählt werden kann. Da passt etwas nicht zusammen. Entweder funktioniert die Berechnung des Taupunkts nicht richtig im i70S oder es kann die Daten vom YDHS-01 nicht verarbeiten, denn am Axiom+ 9 wird der Taupunkt angezeigt.

Die hier verwendeten Teile sind:
Raymarine i70S Display
YDHS-01R / YDHS-01N Sensor
NMEA2000 Starter Set
NMEA2000 – SeatalkNG Adapterkabel
Raymarine Axiom+ 9

von Matthias Busse

AIS – wie geht das? Das Automatische Identifikations System für Boote.


Eine Übersicht über das AIS System und die typischen Geräte.
Sender, Empfänger, Splitter.

Die hier gezeigten Geräte sind:

AIS Transponder:
AMEC B600S
AMEC Camino 108S
Watcheye B
Watcheye B Pro

Funkanlage mit AIS Empfänger:
ICOM IC-M510 AIS – erscheint demnächst.

Splitter / Antennenweiche
AMEC Cubo 162

Datenwandler
AMEC NK-80
YDWG-02
NMEA0183 zu USB Wandler

AIS Silent Schalter:
AIS1, AIS2 und AIS3

NMEA2000:
Starterset

Internetseiten zum AIS
Marinetraffic
Vesselfinder