Die Yacht Devices Alarm Button YDAB-01 sind eingetroffen


Jetzt sind die neuen NMEA2000 und SeaTalkNG Alarm Button lieferbar, sie sind heute eingetroffen.

YDAB-01N für NMEA2000
YDAB-01R für SeaTalkNG

YDAB

Informationen dazu im Handbuch.

von Matthias Busse

Werbeanzeigen

Yacht Devices kündigt den neuen Alarm Button YDAB-01 für NMEA2000 an.


Demnächst lieferbar ist der neue Alarm Button YDAB-01N oder YDAB-01R von Yacht Devices.

Er kann mit einer Taste einen MOB Alarm im NMEA2000 Netzwerk auslösen und einen Lautsprecher mit 28 verschiedenen Tönen ansteuern.
Oder Alarme von Yacht Devices Sensoren (Temperatur, Luftdruck usw. ) können ausgegeben werden.
Oder er kann für Motoralarme eingestellt werden.

Zum einstellen wird ein WiFi Gerät von Yacht Devices mit Webserver benötigt, z.B. das WiFi Gateway YDWG-02N oder YDWG-02R.

Hier die Ankündigung vom Hersteller.

Wir sind gespannt.

Von Matthias Busse

TRX3 Update verfügbar und Alarmpanel / Silent Schalter


Weatherdock stellt auf seinen Seiten einen Update für die neuen TRX3 Transponder zur Verfügung.

> zum Update

Wir bieten neu ein Alarmpanel zum TRX3 an.

Oder einen einfachen AIS Silent Schalter passend für viele AIS Transponder.

von Matthias Busse

 

 

Ein Lauter AIS SART Alarm an Bord


Wenn an Bord ein lauter AIS MOB ACTICE Alarm ertönen soll, kann man mehrere Wege gehen.

1. Die Crew wird mit einem AIS MOB System ausgestattet, z.B. den Wamblee W420 AIS MOB in der Tasche oder an der Rettungsweste. Das Gerät löst automatisch oder manuell aus wenn jemand über Bord geht und sendet einen AIS MOB Notfall an alle Schiffe in der Nähe.

2. An Bord wird ein AIS Empfänger installiert, der dieses Signal empfangen kann.

– Auf großen Schiffen oder Offshore Plattformen kommt da der AIS Klasse A Sender & Empfänger Tron TR-8000 in Frage. Er kann über einen externen Relaiskontakt einen Alarm aktivieren, z.B. ein lautes Horn (im Handbuch Seite 57 & 79)

– Bei einem Sportboote Empfänger wie dem AMEC Cypho oder Klasse B AIS Transponder wie dem AMEC Camino kann an den NMEA Ausgang zusätzlich ein AIS SART Sniffer angeschlossen werden, der auf den entsprechenden Datensatz wartet und dann den Relaiskontakt schließt um auch hier ein Horn anzusteuern.

– Man kann sich auf den Seekartenplotter Alarm verlassen, der ggf. aber leise sein wird. Hier empfiehlt es sich vorher einen Test zu machen, ob der vorhandene Plotter diesen Alarm überhaupt und auch laut genug ausgeben kann. Gerade für alte Plotter ist häufig ein Softwareupdate erforderlich, wenn das überhaupt möglich ist.

Die W420 MOB hat zum Testen eine spezielle AIS TEST Funktion. Damit können Sie überprüfen, ob das System an Bord funktioniert und wirklich einen lauten Alarm raus gibt.

Vetus Auspuff Temperatur Alarm


Auspuffschlauch
Wenn nicht genug Kühlwasser in den Auspuff gelangt kann dieser schnell überhitzen und die Gummischläuche schmelzen und brennen durch. Die Auspuffgase gehen dann erstmal in den Motorraum und weiter in den Innenraum.
Manchmal ist der Grund nur eine Verstopfung des Kühlwasser Zulaufs durch eine Plastiktüte oder ähnliches, manchmal ein defekter Impeller in der Kühlwasserpumpe.
Der Motor überhitzt nicht sofort, gerade bei Zweikreiskühlungen kann es ein paar Minuten dauern bis die Motortemperatur Überwachung einen Alarm gibt. Dann ist der Auspuffschlauch schon lange hin.
Von Vetus gibt es einen Temperatur Sensor und ein Alarm Display, dass direkt in den Auspuffschlauch oder Wassersammler geschraubt wird und sofort bei Überhitzung einen Alarm auslöst.
Auspuff Temperatur Alarm
> Vetus Temperatur Sensor > Vetus Alarm Display > Vetus Auspuffschlauch
von Matthias Busse