Gibt es einen AIS Empfänger mit 4800 Baud Datenausgang NMEA0183?


Frage: Gibt es einen AIS Empfänger mit 4800 Baud Datenausgang NMEA0183?

Antwort: Der AMEC Cypho-150 und Cypho-150S Empfänger können mit der beiliegenden Konfigurationsoftware auf 4800 Baud umgestellt werden. Auslieferungszustand ist 38400 Baud.

Werbeanzeigen

AMEC Camino 108 AIS – NMEA0183 mit 4800 Baud ist möglich


Beim AMEC Camino 108 AIS Transonder ist die NMEA0183 Ausgangs Baudrate auf 38400 eingestellt. Das ist für alle neueren Plotter eine gute Einstellung.

Für ältere Geonav oder Humminbird Plotter lässt sich auch noch 4800 Baud einstellen. Das ist bei wenig befahrenen Gebieten dann die Lösung diese Geräte noch mit AIS Daten zu versorgen. In viel befahrenen Gebieten werden aber mehr Daten von den Schiffen gesendet als über 4800 Baud übertragbar sind. Dort werden Daten „verschuckt“, also nicht alle Schiffe dargestellt.

Hier die AMEC Konfigurations Oberfläche mit 4800 Baud am NMEA 2 Output.

von Matthias Busse

Boot Messe Düsseldorf – wir sind dabei.


Wir sind auf der Messe in Düsseldorf auf den Stand Kiel Nautik Halle 11 A49.

Dort können Sie die Neuheiten ansehen von:
Yacht Devices –  NMEA2000 Übersetzer / Digital Switching
LCJ – Mast Rotation Sensor und Ultraschall Windgeber
Scout – Antennen
Sailracer – E-Ink Display
AMEC – AIS Sender SOTDMA mit Splitter
Cristec – neue Ladegeräte
und vieles mehr.

Der Camino 108W kann sich mit der Furuno W-LAN Radar Antenne verbinden und die AIS Daten hoch geben


Der AMEC Camino 108W in der neuen Version kann am Windows PC in den Client Modus geschaltet werden und sich dann mit der Furuno DRS4W W-LAN Radar Antenne verbinden. Dazu wird die Furuno Antenne in der Liste ausgewählt, Connect kicken und das Furuno Passwort eingeben.

Der Camino merkt sich dann das Passwort und verbindet sich danach beim Einschalten automatisch wieder mit der Radarantenne.

In der MaxSea App mit zusätzlichem Radar Modul und AIS Modul kann man dann die NMEA Eingangsdaten auf die oben angegebene IP und den TCP Port einstellen. Dann werden die AIS Daten über die Radarantenne weiter geleitet und mit dem Radar Bild zusammen in der MaxSea App dargestellt.

AMEC Widelink B600 AIS Transponder jetzt mit GPS Antenne im Set


Wir liefern den AMEC B600 Klasse B Transponder mit GPS Antenne aus.

Das besondere an diesem AIS Transponder sind die hohe Sendeleistung von 5W und das SOTDMA Verfahren mit dem er sich auch in viel befahrenen Gebieten Zeitschlitze für die AIS-Aussendung reservieren kann.

AMEC Cubo 162 jetzt lieferbar


Der neue AMEC Cubo 162 AIS Splitter ist jetzt lieferbar.

Der Nachfolger des Cubo-161 ist überarbeitet worden, er hat ein neues Innenleben bekommen. Die guten technischen Daten des Vorgängermodells wurden beibehalten. Er wird zwischen Funkgerät, AIS Transponder und Seefunkantenne geschaltet. In beiden Empfangswegen, also von der Antenne zum Funkgerät und von der Antenne zum AIS sind Verstärker eingebaut um Leistungsverluste auf den Kabeln zum Teil auszugleichen und für eine höhere Reichweite. Im Sendefall (Funkgerät oder AIS) wird das jeweils andere Gerät schnell von der Antenne getrennt und so vor Beschädigung geschützt.

Er ist ideal einsetzbar für die Camino-108 , Camino-108W und leistungsstarken Widelink B600 AIS Transponder, aber auch für andere AIS Transponder und Empfänger.
Im Camino-108S ist der Splitter bereits eingebaut

von Matthias Busse

Der AMEC Camino-108S AIS Transponder mit integiertem Splitter ist jetzt lieferbar


Der AMEC Camino 108S AIS Transponder mit integriertem Antennensplitter ist jetzt lieferbar.

Durch den integrierten Splitter kann der AIS Transponder und die Seefunkanlage an einer Seefunkantenne betrieben werden.

Eine GPS Antenne wird zusätzlich benötigt.

Die Programmierung der Schiffsdaten erfolgt vom Windows PC mit dem beiliegenden USB Kabel. An Bord kann er über NMEA2000 oder NMEA0183 in das bestehende System integriert werden.

Ein Autoradio Ausgang und das Standard Anschlußkabel sind auch vorhanden.

von Matthias Busse