AMEC Cubo 162 jetzt lieferbar


Der neue AMEC Cubo 162 AIS Splitter ist jetzt lieferbar.

Der Nachfolger des Cubo-161 ist überarbeitet worden, er hat ein neues Innenleben bekommen. Die guten technischen Daten des Vorgängermodells wurden beibehalten. Er wird zwischen Funkgerät, AIS Transponder und Seefunkantenne geschaltet. In beiden Empfangswegen, also von der Antenne zum Funkgerät und von der Antenne zum AIS sind Verstärker eingebaut um Leistungsverluste auf den Kabeln zum Teil auszugleichen und für eine höhere Reichweite. Im Sendefall (Funkgerät oder AIS) wird das jeweils andere Gerät schnell von der Antenne getrennt und so vor Beschädigung geschützt.

Er ist ideal einsetzbar für die Camino-108 , Camino-108W und leistungsstarken Widelink B600 AIS Transponder, aber auch für andere AIS Transponder und Empfänger.
Im Camino-108S ist der Splitter bereits eingebaut

von Matthias Busse

Advertisements

Der AMEC Camino-108S AIS Transponder mit integiertem Splitter ist jetzt lieferbar


Der AMEC Camino 108S AIS Transponder mit integriertem Antennensplitter ist jetzt lieferbar.

Durch den integrierten Splitter kann der AIS Transponder und die Seefunkanlage an einer Seefunkantenne betrieben werden.

Eine GPS Antenne wird zusätzlich benötigt.

Die Programmierung der Schiffsdaten erfolgt vom Windows PC mit dem beiliegenden USB Kabel. An Bord kann er über NMEA2000 oder NMEA0183 in das bestehende System integriert werden.

Ein Autoradio Ausgang und das Standard Anschlußkabel sind auch vorhanden.

von Matthias Busse

AMEC Camino-108W AIS Transponder mit neuem WiFi


Der AMEC Camino-108W ist überarbeitet worden und hat jetzt ein neues WiFi Modul bekommen für eine Verbindung zu mindestens 10 Tablets oder Handys.

Er ist als AccessPoint von den Tablets über WiFi erreichbar. In einer entsprechenden App können dann die AIS Schiffe dargestellt werden. AMEC AIS, iNavX oder ähnliche Apps aus dem Apple App Store oder für Android aus dem Google Play Store können die AIS Schiffe anzeigen.

Natürlich hat er weiterhin einen NMEA2000 Anschluß für neue Plotter und Marine Netzwerke und auch einen NMEA0183 Anschluß für altere Plotter die AIS unterstützen.

Programmiert wird der Camino-108W einmalig über die USB Schnittstelle oder per WiFi vom Windows PC oder Laptop aus.

Für den Betrieb ist eine Funkantenne oder UKW-Antennenweiche notwendig.
Segelboot Mastantenne KM-3A
Motorboot an Deck Antenne KS-30
Antennenweiche Cubo-161

Zur Bestimmung und Aussendung der eigenen Position wird die Aggressor GPS Antenne benötigt.

von Matthias Busse

FAQ: Wie schliesse ich den AMEC Camino-108 an den Raymarine e7 Plotter an?


Frage: Wie schliesse ich den AMEC Camino-108 an den Raymarine e7 Plotter an?

Antwort:
Der Datenausgang Nr. des Camino-108 hat die Farben:Ausgang + grau
Ausgang – gelb

Der Dateneingang Nr. 2 des Raymarine e7 hat die Kabelfarben:
Eingang + orange/weiss
Eingang – orange/grün

Verbinden Sie die beiden + Leitungen und auch die beiden – Leitungen.
Im Raymarine e7 Gerät stellen Sie dann die Baudrate des Dateneingangs Nr.2 auf 38400 Baud um.

von Matthias Busse

AMEC AIS im Angebot


amec-logo

Den AIS Transponder Klasse B AMEC Camino 101A haben wir jetzt im Angebot für 399,00 €.

Und den AIS Empfänger AMEC Cypho 101E für nur 179,00 €.

Dieses Angebot gilt solange der Vorrat reicht.

FAQ: AIS Transponder Programmierung


Ein AIS Transponder muss zur Inbetriebnahme mit den entsprechenden Schiffsdaten programmiert werden.

Dazu wird der Transponder an den PC angeschlossen und die beiliegende Software wird installiert.

Bei USB Schnittstellen bitte immer den beiligenden Treiber verwenden und NICHT Windows automatisch den Treiber installieren lassen.
Im Gerätemanager die COMx Schnittstelle nachschauen und im Programm entsprechend einstellen.

AIS Transponder Programmierung

Folgende Daten werden benötigt:

1. Schiffsname
2. Rufzeichen, wenn vorhanden.
3. MMSI (einmalig, kann nicht geändert werden)
4. Schiffstyp (z.B. Preasure craft / Sportboot)

Und die Entfernungen der GPS Antennen an Bord in ganzen Metern
5. vom Bug
6. vom Heck
7. von Backbord
8. von Steuerbord

Danach werden die Daten mit Config Device an das Gerät übertragen und dort gespeichert.

Nun wird der PC nicht mehr benötigt.

Die MMSI kann später nicht mehr geändert werden.
Sollte sie falsch eingegeben werden, muss das Gerät zum Service eingeschickt werden.

von Matthias Busse

 

Ein Lauter AIS SART Alarm an Bord


Wenn an Bord ein lauter AIS MOB ACTICE Alarm ertönen soll, kann man mehrere Wege gehen.

1. Die Crew wird mit einem AIS MOB System ausgestattet, z.B. den Wamblee W420 AIS MOB in der Tasche oder an der Rettungsweste. Das Gerät löst automatisch oder manuell aus wenn jemand über Bord geht und sendet einen AIS MOB Notfall an alle Schiffe in der Nähe.

2. An Bord wird ein AIS Empfänger installiert, der dieses Signal empfangen kann.

– Auf großen Schiffen oder Offshore Plattformen kommt da der AIS Klasse A Sender & Empfänger Tron TR-8000 in Frage. Er kann über einen externen Relaiskontakt einen Alarm aktivieren, z.B. ein lautes Horn (im Handbuch Seite 57 & 79)

– Bei einem Sportboote Empfänger wie dem AMEC Cypho oder Klasse B AIS Transponder wie dem AMEC Camino kann an den NMEA Ausgang zusätzlich ein AIS SART Sniffer angeschlossen werden, der auf den entsprechenden Datensatz wartet und dann den Relaiskontakt schließt um auch hier ein Horn anzusteuern.

– Man kann sich auf den Seekartenplotter Alarm verlassen, der ggf. aber leise sein wird. Hier empfiehlt es sich vorher einen Test zu machen, ob der vorhandene Plotter diesen Alarm überhaupt und auch laut genug ausgeben kann. Gerade für alte Plotter ist häufig ein Softwareupdate erforderlich, wenn das überhaupt möglich ist.

Die W420 MOB hat zum Testen eine spezielle AIS TEST Funktion. Damit können Sie überprüfen, ob das System an Bord funktioniert und wirklich einen lauten Alarm raus gibt.