Garmin Seekartenaktion – kostenlose Seekarte zum Plotter


Im Aktionszeitraum bis zum 04.08.2018 bekommen Sie beim Kauf dieses Garmin Geräts eine Regular BlueChart G2 HD Seekarte kostenlos dazu. Es liegt ein Freischaltcode und eine Anleitung bei um das gewünschte Regular Seekarten Gebiet auf eine eigene MicroSD Karte laden zu können.

Dieses Angebot gilt für folgende Kartenplotter und Kombi Geräte:
GPSMAP 722GPSMAP 722xsGPSMAP 922GPSMAP 922xsGPSMAP 1022, GPSMAP 1022xsv, GPSMAP 1222, GPSMAP 1222 Touch, GPSMAP 1222xsv, GPSMAP 1222xsv Touch
GPSMAP 7407, GPSMAP 7407xsv, GPSMAP 7408, GPSMAP 7408xsv, GPSMAP 7410, GPSMAP 7410xsv, GPSMAP 7412, GPSMAP 7412xsv, GPSMAP 7416, GPSMAP 7416xsv.
ECHOMAP 72svECHOMAP 72sv mit GeberECHOMAP 92sv, ECHOMAP 92sv mit Geber.

Auf dem Karton ist ein Aufkleber.
Der Aufkleber enthält, unter einem ablösbaren Feld, einen Gutscheincode mit dem der Erwerb einer kostenlosen Seekarte im Garmin Webshop möglich ist.

Folgende Schritte sind zum Einlösen des Gutscheincodes nötig:
1. Garmin Express herunterladen
2. Bootsprofil erstellen
3. Leere SD-Karte (min. 16GB) in Kartenplotter einstecken
4. SD Karte in den PC stecken (Alternativ über ActiveCaptain Geräte ID hinzufügen)
5. Garmin Express erkennt das Gerät, dann in Konto registrieren
6. Im Webshop (https://maps.garmin.com/de-DE/marine) Karte auswählen und Code einlösen
7. Dann in Garmin Express die Karte herunterladen
Dieser Einlöseprozess wird auch auf dem Aufkleber beschrieben.

Advertisements

Garmin liefert neue NMEA2000 T-Stücke (grau) mit geändertem Verschraubungswinkel


Bislang waren die schwarzen Garmin T-Stücke zu allen anderen T-Stücken um 45 Grad versetzt, sogar zum Garmin eigenen 4-fach Verteiler.

Das ändert sich nun mit den neuen grauen Garmin T-Stücken. Sie passen zum Beispiel auch direkt an diese NMEA2000 T-Stücke.

Sollte es notwendig sein schwarze (alte) und graue (neue) T-Stücke direkt zu verbinden, empfehlen wir ein 30cm NMEA2000 Kabel dazwischen zu schalten.

Der neue 4-fach Multiadapter kann direkt mit den grauen T-Stücken erweitert werden.

Die alten Garmin T-Stücke in schwarz sehen so aus:

Änderung der Anschlüsse bei hydraulischen Autopiloten zwischen Anschlusskabeln mit der ECU und Änderung der Pumpengewinde


Garmin hat die ECU Anschlüsse bei hydraulischen Autopiloten von Bajonett- auf Verschraubung umgestellt.

Wenn eine Garmin Pumpe verwendet wird, welche noch über einen Bajonettverschluss verfügt, kann dieser durch die Verschlusshülse zum Verschrauben ersetzt werden.

Um eine aktuellen Garmin Pumpe an eine ECU mit Bajonettverschluss anzuschließen, wird diese Verschlusshülse verwendet: K00-00494-01 (Artikel nur auf Anfrage.)

Die Gewinde der Pumpenanschlüsse für Hydraulikleitungen wurden 2018 von ¼ Zoll NPT auf -5 ORB umgestellt.

Neu: Garmin GNX 120 Mastdisplay mit Masthalter und Tastatur


Für die GNX 120 Mastdisplays von Garmin bieten wir jetzt die passenden Masthalter und eine Fernbedientastatur für das NMEA2000 Netzwerk an.

Und die NMEA2000 GNX Tastatur für die Bedienung der Displays.

Alles passend zum GNX120 Display.

von Matthias Busse

Nexus Instrument und NMEA 2000


Beim Kauf eines neuen Seekartenplotters mit NMEA 2000 Schnittstelle können die Nexus Instrumente nicht direkt verbunden werden. Hier gibt es jetzt von Garmin einen Datenwandler, der die Integration der Instrumente in das NMEA 2000 Netzwerk ermöglicht.

Die GND 10-Blackbox bietet eine nahtlose Integration von Nexus-Instrumenten und -Sensoren in die Garmin-Familie. Sie konvertiert Daten zwischen dem Nexus-Netzwerk und NMEA 2000. Nexus- und Garmin-Produkte, darunter auch der gWind-Sensor, der kabellose gWind-Sensor und der gWind Ragatta-Sensor, sind dadurch problemlos miteinander kompatibel. Die Installation zwischen Nexus und NMEA 2000 ist mit Plug & Play und USB-Verbindungen ganz einfach. Benutzer müssen also keine Einstellungen vornehmen oder das System konfigurieren.

PC-Anwendungen wie NexusRace, Expedition, Adrena oder SeaTrack können dank der GND 10 Segelfunktionen zwischen Nexus- und NMEA 2000-Netzwerken weitergeben. Außerdem ermöglicht die Blackbox GND 10-Software-Updates über NMEA 2000. Wenn bereits eine NexusRace-PC-Anwendung installiert ist, können Sie mit dem FDX-Protokoll über USB Software aktualisieren sowie auch Nexus-Geräte konfigurieren und kalibrieren.

  • Konvertiert Daten zwischen dem Nexus-Netzwerk und NMEA 2000
  • Bietet Kompatibilität zwischen Nexus- und Garmin-Produkten
  • Einfache Plug-and-Play-Installation zwischen Nexus, NMEA 2000 und USB
  • Keine Einrichtung durch den Benutzer und keine Systemkonfiguration erforderlich
  • Ermöglicht PC-Anwendungen wie NexusRace, Expedition, Adrena oder SeaTrack die Weitergabe von Segelfunktionen zwischen Nexus- und NMEA 2000-Netzwerken

Technische Daten:
Geräteabmessungen (B x H x T): 170 x 90 x 50 mm
Gewicht: 196 g
Wasserdicht: IPX7
Temperaturbereich: -15 °C bis 70 °C
Spannungsbereich: 9 bis 16 V
Leistungsaufnahme: 0,52 W
Sicherheitsabstand zum Kompass: 0,1 m
Winkelgenauigkeit: Keine Angabe
Geschwindigkeit: Keine Angabe
NMEA 2000 Load Equivalency Number (LEN; Stromaufnahme des Geräts): 4
Drahtlose Verbindungen: Nein

LCJ Baroplug dual im Zusammenspiel mit dem Garmin GPSMAP 7408 Display


Der LCJ Baroplug Dual wird auf ein T-Stück im NMEA2000 Netzwerk gesteckt und dann wird das GPSMAP 74xx Display angeschaltet. Er liefert jetzt den Luftdruck und die Temperatur an das NMEA2000 Netzwerk.

Auf der Plotter Startseite > Einstellungen > NMEA2000 Einstellungen > Geräteliste > Baroplug V3 auswählen.

Zur Start zurück gehen > Info > Grafik und Reise > Grafik > Luftdruck

GPSMAP74 Luftdruck

Bei der Luftdruck Grafik können Sie die Skalierung ändern

  1. Den Luftdruck Maßstab im mb (hPa) : 1 – 2 – 5 – 15 – 30 – Automatisch
  2. Den Zeitraum der Darstellung : 1 min – 2 – 5 –  10 – 20 – 30 min – 1 Stunde – 1,5 – 2 – 2,5 – 4 – 6 – 8 – 12 – 16 -24 Stunden

Die Ziffern werden als ganze Zahl dargestellt, die Grafik ist aber deutlich besser aufgelöst.

GPSmap 7408 Temperaturgrafik

Bei der Temperatur Grafik gibt es folgende Skalierungen

  1. der Maßstab wird nur automatisch vergeben vom Display
  2. Der Zeitraum ist einstellbar : 1 min – 2 – 5 – 10 – 20 – 30 min – 1 Stunde – 1,5 – 2 – 2,5 – 4 – 6 – 8 – 12 – 16 -24 Stunden

Die Ziffern werden mit einer Kommastelle angezeigt.

GPSmap 74xx Instrumentenanzeige

Zusätzlich gibt es eine schöne Instrumenten Anzeige von Temperatur und Luftdruck.

Das bezieht sich auf die aktuelle Softwareversion 5.6 von Garmin und wurde mit dem GPSMAP 7408xsv getestet.

von Busse Yachtshop

FAQ: Wie schliesse ich den Garmin GPS72 an das M-Tech SX35 Funkgerät an


Frage: Wie schliesse ich den Garmin GPS72 an das M-Tech SX35 Funkgerät an ?

Antwort: Die NMEA Daten können vom GPS auf das Funkgerät übertragen werden.

Im englischen Handbuch des 72er auf Seite 49
ist der Datenausgang + braun
Datenausgang – schwarz

Im englischen Handbuch des SX35 auf Seite 12
ist der Dateneingang + braun
der Dateneingang – rot

Verbinden Sie die beiden Kabel + auf + und – auf –
Überprüfen Sie ob die Garmin Schnittstelle im Setup auf NMEA0183 eingestellt ist, ggf. noch die Baudrate von 4800.