Beim ICOM IC-M423G und HM-195 die Lautstärke einzeln einstellen


Das IC-M423G UKW Seefunkgerät kann in der Lautstärke eingestellt werden und auch stumm geschaltet werden.

Beim angeschlossenen Commandmic HM-195 kann die Lautstärke unabhängig von der Hauptanlage eingestellt werden und es kann auch stumm geschaltet werden.

Dadurch ist es möglich unter Deck schlafende Personen nicht zu stören (Hauptanlage stumm) und draussen im Cockpit am Commandmic trotzdem den Funkverkehr mit zu hören und zu sprechen. Eine sehr komfortable Funktion gerade bei Nachtfahrten.

von Matthias Busse

Werbeanzeigen

ICOM Schulungsanlage IC-M423


Für Funk-Ausbildungsstätten können wir zwei umgerüstete Schulungsanlagen anbieten:
2 x ICOM IC-M423 Funkgeräte mit Leistungsreduzierung der Funkgeräte auf ca. 1nW, 1 Verbindungskabel, 12V Netzteil mit Klemmbuchsen, Programmierung der MMSI und ATIS Nummern.

Auch Schulungsanlagen müssen bei der RegTP angemeldet werden. Senden Sie uns diese Unterlagen zu für die Programmeirung der beiden Anlagen vor Auslieferung.

Beide Geräte werden mit einem Koaxkabel verbunden und können den Funkbetrieb nachstellen ohne Funksprüche und DSC Meldungen abzustrahlen. Alle Funktionen können live ausprobiert werden.

ICOM IC-M423 Schulungsanlage

Die Vorgängerversion ICOM IC-M505 ist nicht mehr lieferbar.

FAQ: Kanal 31 in Holland


Wir bekommen immer wieder Fragen, warum der Kanal 31 nicht im gelieferten Funkgerät ausgewählt werden kann, obwohl er in Holland gebräuchlich ist.

Auf deutschen Schiffen ist der Kanal 31 nicht erlaubt: Wenn Sie häufig in Holland unterwegs sind, sollten Sie uns das unbedingt vor der Bestellung mitteilen. Dann können Sie mit dieser Begründung (Holland) bei der Bundesnetzagentur eine Ausnahmegenehmigung für den Kanal 31 beantragen. Am besten machen Sie das gleich bei der Anmeldung der Anlage. Wir können einige Anlagen hier für den Kanal 31 freischalten. Dies ist allerdings nur möglich, wenn Sie uns die Bestätigung der Bundesnetzagentur mit der Frequenzzuteilungsurkunde (am besten vor Auslieferung der Anlage) zusenden. Der Kanal 31 kann natürlich nur im ATIS Modus (Binnenfunk) ausgewählt werden.

Wir können folgende Anlagen hier mit dem Kanal 31 programmieren:
ICOM Handfunkgeräte: IC-M23, IC-M33, IC-M35, IC-M71, IC-M73, IC-M91D
ICOM Einbaugeräte: IC-M323, IC-M401, IC-M411, IC-M421, IC-M423, IC-M505, IC-M506, IC-M603

Bei Bestellung der oben genannten Funkgeräte berechen wir keine Gebühr, wenn sie vor Auslieferung programmiert werden.
Bei einer nachträglichen Freischaltung berechnen wir für die angegebenen Geräte 25,00 € + Versandkosten (Stand 08.2012). Wir schalten nur Anlagen frei, die auch von uns geliefert wurden. Sollten Sie die Anlage woanders erworben haben, sprechen Sie mit dem Verkäufer.

Andere Neuanlagen können zum Teil vom Hersteller mit dem Kanal 31 ausgeliefert werden, hier fällt aber immer eine Gebühr für das Freischalten an. Bei einigen Anlagen ist es auch generell nicht möglich den Kanal 31 freizuschalten.

von Matthias Busse

FAQ: NMEA Stecker Verbindungen der ICOM IC-M423


Frage: An meinem ICOM IC-M423 Funkgerät sind diese beiden Stecker an den NMEA-Verbindungskabeln. Gibt es optionale Gegenstecker für das Funkgerät?
Antwort: Nein, einen Gegenstecker gibt es nicht von ICOM. Bitte trennen Sie die Steckverbindungen ab und verbinden das Funkgerät per Lüsterklemme, Löten oder nehmen eine alternative Steckverbindung.

Frage: Welche Funktionen haben die verschiedenen Adern?
Antwort:
NMEA Eingang in das Funkgerät:
grün –
gelb +
(für GPS Antenne, Plotter o. Ä.)

NMEA Ausgang aus dem Fungerät:
weiß +
braun –
(um ggf. DSC Daten auf Plotter auszugeben)

Externer Lautsprecher Ausgang:
blau +
schwarz –

Externer Megafon Lautsprecher Ausgang:
orange +
grau –

ICOM IC-M423 jetzt lieferbar


Die neue ICOM IC-M423 Funkanlage ist jetzt lieferbar.

Die neuen Features sind:
– Neue intuitive Bedienoberfläche
– Aktiver Noise-Canceller
– 10 W NF-Leistung, Megafonfunktion und Nebelhorn anschließbar
– Optionales COMMANDMIC HM-195B für zweite Sprechstelle und Intercom
– mit dem MA-500TR AIS Transponder kompatibel
– AquaQuake-Funktion

Und das alles in der kompakten Bauform eines Autoradios.

von Matthias Busse