In Korsør


Gestern sind wir in Kerteminde mittags aufgebrochen und unter der großen Belt Brücke durch nach Korsør gesegelt. Bei schwachem achterlichen Wind ging es nur mit 3kn voran. Beeindruckend war das hohe Fach der Brücke, die Durchfahrtshöhe ist hier über 60m.
Heute liegen wir bei Flaute in Korsør fest. Die Mannschaft liest, spielt und schläft.
Ruhe von der Dirk

20120727-132405.jpg

20120727-132417.jpg