Raymarine i70 Set: Die Geschwindigkeit und eine der beiden Windstärken zeigen nicht mehr an


Frage:

Es ist ein Problem am i70 Display aufgetaucht: Die Geschwindigkeit und eine der beiden Windstärken zeigen nicht mehr an.

Antwort:

Die Logge misst die Geschwindigkeit durchs Wasser.

Der Windgeber misst den scheinbaren Wind.

Der wahre Wind wird aus dem scheinbaren Wind und der Geschwindigkeit (Fahrtwind) ermittelt.

Wenn also die Logge ausgefallen ist kann folglich der wahre Wind nicht mehr berechnet werden.
Das ist ein Folgefehler.

Überprüfen Sie bitte die Verkabelung vom Loggeber Geber zu dem ITC-5.
Ggf. ist da eine Beschädigung oder Oxidation.
Und vergleichen Sie das Blinksignal des ITC-5 mit dem Handbuch.
Manchmal lässt sich daraus die Problemursache ableiten.

Werbeanzeigen

Airmar DST800 Kombigeber. Die Kalibrierung der Logge / Geschwindigkeit


Der Airmar DST800 ist ein Log / Lot / Temperatur Kombigeber und sendet seine Daten per NMEA0183 oder NMEA2000 an die Geräte.

Wenn die Geschwindigkeit abgeglichen werden soll, z.B. -10% weil er immer ca. 10% zu schnell anzeigt, dann sind nur ganz bestimmte Kombinationen möglich.

Hier einmal die verschiedenen Möglichkeiten.

1. Raymarine a/c/e/gs Serie und der Raymarine DST800 Geber. Dieser Geber hat eine besondere Raymarine Software. Dann kann der Kalibrationswert im Geber hinterlegt werden und wird auf allen Displays im Netzwerk danach kalibriert angezeigt.

2. B&G Triton und Airmar DST800 Geber NMEA2000. Hier wird die Kalibration nur im Triton Display gespeichert und berücksichtigt. Andere Displays zeigen den unkalibrierten Wert an.

3. VDO Viewline Log Lot Display mit DST800 Geber in der NMEA 0183 Version. Hier kann die Tiefe am Display kalibriert werden, aber nicht die Logge.

4. Furuno RD33 Repeater mit DST800 NMEA2000 Geber. Hier kann das STW (Speed Through Water) mit einem Kalibrationsfaktor versehen werden, der im Display gespeichert und berücksichtigt wird. Der RD-33 übersetzt die Daten auch in beide Richtungen NMEA0183 <> NMEA2000, verändert dabei die Rohdaten aber nicht. Das heisst sie werden ggf. unkalibriert übersetzt.

Sie sehen also, es gibt verschiedene Möglichkeiten.
Das sind bisherige Erfahrungswerte mit dem Stand 9.2014.
Eine Softwareänderung im Display oder Geber kann das natürlich jederzeit ändern.

Wenn Sie auch Informationen für solch einer Kombination haben, möchte ich Sie bitten das hier kurz zu kommentieren.

von Matthias Busse

Neu Raymarine ITC-5 Interface


Das neue Raymarine ITC-5 Interface ist jetzt lieferbar.

Die analogen ST60 Geber für Logge, Lot, Wind, Kompaß und Ruderlage werden direkt an das neue Interface ITC-5 angeschlossen. Das Interface gibt die Daten dann auf SeaTalk NG Schnittstelle aus. Sie stehen somit den Raymarine i70 Displays zur Verfügung und werden auch auf den e7 / e95 / e97 / e125 / e127 und c95 / c97 / c125 / c127 Displays angezeigt. Ein i70 Display sollte im neuen System zur Kalibrierung der Geber vorgesehen werden, z.B um die Wind Vorausrichtung einzustellen oder die Logge zu kalibrieren.

von Matthias Busse

Aufbau eines einfachen ITC-5 Netzwerks mit Gebern, NG Backbone Kabel und Displays.

Nasa Clipper Duet Logge und Lot


Das Nasa Clipper Duet ist eine kombinierte Log- und Echolot Anzeige. Das Display wird zusammen mit einem Echolotgeber, einem Geschwindigkeitsgeber und einen Alarmgeber geliefert. Das Gerät ist für das 12 V Bordnetz ausgelegt. Ein Video zu dem Gerät finden Sie hier.

von Jessica Lenz

Die neuen TackTick Instrumente der mn30 Serie neu im Sortiment


T037 Log- und Echolotsystem

jetzt neu in unserem Shop.

TackTick hat 4 neue Instrumenten Sets der mn30 Serie herausgebracht. Die preiswerte mn30-Serie ist speziell für kleinere Schiffe und für die Nachrüstung von Echoloten gedacht. Es handelt sich im einzelnen um folgende Sets.

– TackTick T034 Echolotsystem
– TackTick T035 Logsystem
– TackTick T036 Echolot Nachrüstsystem
– TackTick T037 Log- und Echolotsystem

Im Gegensatz zur Micronet 100 Serie haben hier in der Micronet 30 Serie die Displays weniger Funktionen und benötigen eine 12V Spannungsversorgung.

Von Jan Seemann

Autohelm ST50 Ersatz Loggeber


LoggeberDer ST50 Loggeber ist nicht mehr lieferbar, wir können nur den Nachfolger Geber vom ST60 / ST60+ anbieten. Der neue Geber hat einen Außendurchmesser von 52 mm.
Sie müssen dazu den Display Stecker vom alten Geber abschneiden und Farbe auf Farbe an den neuen Geber anschließen. Bei manchen ST50 Versionen funktioniert die Temperatur nicht mit dem neuen Geber, die Geschwindigkeit arbeitet aber gut.
von Matthias Busse