FAQ: Ich habe eine Simrad RS81 Funkanlage und möchte sie auf DSC umrüsten


Simrad RS82

Antwort: Sie können den Handhörer der RS82 Anlage einfach an die Blackbox der RS81 Anlage anschließen und die MMSI programmieren. Dann haben Sie eine DSC Seefunk Anlage ohne großen Umbau an Bord.

Natürlich muss die Anlage bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden und die MMSI beantragt werden. Entsprechende Unterlagen können wir beilegen.

von Matthias Busse

Werbeanzeigen

ICOM Funkanlagen neu programmieren


ICOM IC-M505Sie haben eine gebrauchte ICOM Anlage erworben und möchen die MMSI und ATIS Nummer umprogrammiert haben. Oder Sie haben Ihre alte ICOM Anlage auf Ihr neues Schiff mit genommen und eine neue MMSI und ATIS Nummern von der Bundesnetzagentur bekommen.

Wir bieten als Service an diese Anlagen neu zu programmieren. Senden Sie uns die Funkanlage und die neue Frequenzzuteilungsurkunde in Kopie zu. Für die Programmierung berechnen wir 30,00 € plus 6,90 € Versandkosten in Deutschland per Vorkasse oder Nachnahme.

Wir können folgende Anlagen neu programmieren:
ICOM IC-M33
ICOM IC-M35
ICOM IC-M71
ICOM IC-M73
ICOM IC-M91D
ICOM IC-M323
ICOM IC-M400BB
ICOM IC-M401
ICOM IC-M411
ICOM IC-M421
ICOM IC-M423
ICOM IC-M505
ICOM IC-M506
ICOM IC-M603

Für andere Anlagen oder defekte Anlagen können wir diesen Service nicht anbieten.

von Matthias Busse

FAQ: MMSI umprogrammieren


Frage: Kann ich die MMSI oder ATIS Nummer in meinem ICOM IC-M421 Funkgerät ändern?

ICOM IC-M421

Antwort: Nein, die MMSI, ATIS und die komplette deutsche Programmierung der Kanäle wird über eine Software von uns oder von ICOM in die Anlage eingegeben. Kunden können die MMSI oder ATIS Nummer nicht nachträglich ändern. Für die Umprogrammierung fällt eine Servicepauschale von 30 Euro incl. MwSt. plus Versandkosten von 6,90 Euro in Deutschland an.

Wir können folgende ICOM Einbauanlagen programmieren: IC-M323, IC-M400BB, IC-M401, IC-M411, IC-M421, IC-M423, IC-M505, IC-M506, IC-M603
Senden Sie uns dazu Ihre Anlage zu und legen Sie die Frequenzzuteilungsurkunde von der Bundesnetzagentur in Kopie bei. Wenn Sie besondere Kanäle verwenden dürfen, so legen Sie auch diese Urkunde in Kopie bei.

von Matthias Busse

FAQ: Kann ich die MMSI Nummer meiner Funkanlage auch für eine Epirb nutzen?


GME MT-403

Antwort: Ja, Sie können Ihre MMSI Nummer auch für eine Epirb, wie z. B. GME MT-403 oder Mc Murdo Fast Find 200/210 nutzen. Hierzu müssen Sie die Bundesnetzagentur kontaktieren und denen mitteilen, dass Sie Ihre MMSI, die Sie für Ihre Funkanlage nutzen, auch für eine Epirb nutzen möchten.

Von Jessica Lenz

FAQ:Wie programmiere ich die Lowrance LVR-250 mit MMSI und ATIS Nummer ?


lowrlvr250-200Antwort: Bei der MMSI und ATIS Programmierung der Lowrance LVR-250 gehen Sie wie folgt vor:

1. 12 V Spannungskabel an die Batterie anschließen (rotes Kabel (+), schwarzes Kabel (-)).
2. Gerät einschalten.
3. Menü Taste drücken, um in den Menümodus zu gelangen.
4. Menü-Punkt „user MMSI” auswählen.
5. Nun können Sie Ihre MMSI Nummer eingeben, indem Sie an dem Drehknopf drehen. Die Ziffer bestätigen Sie, indem Sie „enter“ drücken.
6. Wenn Sie die Nummer eingegeben haben, drücken Sie „enter”. Sie werden dann nocheinmal aufgefordert, die MMSI Nummer zu wiederholen. Haben Sie dies getan, drücken Sie „exit”.
7. Menü Taste drücken, um in den Menümodus zu gelangen.
8. Menü-Punkt „ATIS MMSI“ auswählen
9. Nun können Sie Ihre ATIS Nummer eingeben, indem Sie an dem Drehknopf drehen. Die Ziffer bestätigen Sie, indem Sie „enter“ drücken.
10. Wenn Sie die Nummer eingegeben haben, drücken Sie „enter”. Sie werden dann nocheinmal aufgefordert, die ATIS Nummer zu wiederholen. Haben Sie dies getan, drücken Sie „exit”.

Die Programmierung ist dann abgeschlossen.

ACHTUNG: Sie können nur einmal (!) die MMSI und ATIS Nummer einprogrammieren. Sollten Sie die Nummer falsch
eingegeben haben, müssen Sie die Funkanlage zu Ihrem Händler einschicken.

Eine Anleitung der Programmierung finden Sie auch in dem beiliegendem Handbuch der Funkanlage.

von Jan Seemann

FAQ: Wie melde ich meine Seefunkanlage an?


icomicm505-200Antwort: Seefunkanlagen werden in Deutschland bei der Bundesnetzagentur in Hamburg angemeldet, dazu haben wir das Formular für Sie bereit gestellt. Wenn Sie eine reine Binnenfunkanlage anmelden möchten ist die Bundesnetzagentur in Mühlheim zuständig.

Seefunk ist ein internationaler mobiler Funkdienst.

Er ermöglicht terrestrischen Funkverkehr und Funkverkehr über Satelliten zur Übermittlung privater und schiffsdienstlicher Nachrichten zwischen Funkstellen an Land sowie zwischen den Funkstellen auf Schiffen.

Weitere Informationen zur Anmeldung einer Seefunkanlage finden Sie hier.

von Jan Seemann

FAQ: Wie programmiere ich die MMSI Nummer in die Raymarine Ray 55e Funkanlage?


Antwort: Bei der Programmierung der Raymarine Ray 55e gehen Sie wie folgt vor:

raymray55e_200

Raymarine Ray55E Funkanlage

1. 12 V Spannungskabel an die Batterie anschließen (rotes Kabel (+), schwarzes Kabel (-)).
2. Gerät einschalten.
3. Menü/DSC Taste 3 Sek. lang drücken, um in den DSC-Menümodus zu gelangen.
4. Menü-Punkt „DSC Setup“ auswählen.
5. Wählen Sie  „My MMSI ID.“ Nun können Sie Ihre MMSI Nummer eingeben, indem Sie an dem Drehknopf drehen. Die Ziffer bestätigen Sie, indem Sie „OK“ drücken.
6. Wenn Sie die Nummer eingegeben haben, drücken Sie „OK“. Sie werden dann nocheinmal aufgefordert, die MMSI Nummer zu wiederholen. Haben Sie dies getan, drücken Sie „done“.
Die Programmierung ist dann abgeschlossen.

ACHTUNG: Sie können nur einmal (!) die MMSI Nummer einprogrammieren. Sollten Sie die Nummer falsch
eingegeben haben, müssen Sie die Funkanlage zu Ihrem Händler einschicken.

Eine Anleitung der Programmierung finden Sie auch in dem beiliegendem Handbuch der Funkanlage.

von Jessica Lenz