Neu: Yacht Devices NMEA0183 / SeaTalk 1 / WiFi Router YDWR-02


Wir haben jetzt neu im Programm den Yacht Devices NMEA0183 WiFi Router YDWR-02

Er verbindet NMEA0183 Bordinstrumente, Plotter, AIS, Funkgerät usw. und kann diese Daten auch zu einem Tablet per WiFi übertragen. Mit dem SeaTalk Anschluß können sogar Raymarine und Autohelm Instrumente eingebunden werden.
Durch den installierten WebServer kann man einfach mit einem Browser die Textdaten und z.B. die Windgrafik auf dem Handy ansehen.

Natürlich können die Daten auch an ein Seekarten-App übergeben werden. Zum Beispiel OpenCPN, iNavx, Navionics Boating App, MaxSea und andere. Er unterstützt TCP und UDP gleichzeitig.

Die NMEA0183 Daten Ein- und Ausgänge haben eine einstellbare Geschwindigkeit und können Datensätze zu anderen Ausgängen weiterreichen.

Advertisements

Neuer NMEA0183 / NMEA2000 Übersetzer YDNG-03


Der Yacht Devices NMEA1083 Übersetzer zu NMEA2000 ist überarbeitet worden und jetzt in der Version 03 verfügbar:
YDNG-03N für NMEA2000
YDNG-03R für Raymarine SeaTalkNG

Er übersetzt in beide Richtungen.
Mit einer Blacklist können Datensätze oder PGN gesperrt werden.
Mit einer Whitelist können Datensätze oder PGN erlaubt werden werden.
Er kann auf 4800 oder 38400 Baud eingestellt werden.
Die Konfiguration wird mit einer einfachen Text Datei und einer MicroSD Karte geändert.

Dadurch ist er fast jeder Anforderung gewachsen und kann speziell darauf eingerichtet werden.

Die neue Version YDNG-03 ersetzt ab sofort YDNG-02.

Neu in der Version 03 ist:
– er übersetzt mehr Datensätze
– ist NMEA2000 zertifiziert
– unterstützt Routing RX > TX
– kann den wahren Wind berechnen

Hier das neue Handbuch.

von Matthias Busse

 

Der neue Watcheye B Pro AIS Transponder ist eingetroffen


Wir haben jetzt die neuen Watcheye B PRO AIS Transponder bekommen.

Damit sind Sie auf dem aktuellen Stand mit allen Funktionen und Schnittstellen:
1. SOTDMA 5W AIS Sender – reserviert sich Zeitschlitze für die Aussendung
2. 2-Kanal AIS Empfänger
3. Wi-Fi eingebaut – die Verbindung zum Tablet
4. NMEA 2000 – Der Datenbus für fast alle modernen Anzeigen
5. NMEA 0183 – Datenausgang für ältere Plotter
6. USB – zur Programmierung der Schiffsdaten
7. GPS Antenne eingebaut – bei GFK Schiffen entfällt so meist die Verkabelung zu einer externen GPS Antenne

NMEA0183 Repeater Display – Garmin GNX 20


Das Garmin GNX 20 Display eignet sich auch als NMEA 0183 Wiederholdisplay / Repeater.

Mit dem zusätzlichen Strom-Daten-Kabel kann es losgelöst von einem NMEA2000 Netzwerk als Einzelgerät betrieben werden.

Im einfachsten Fall wird einfach eine GPS Antenne oder ein vorhandener Plotter angeschlossen und Sie haben ein SOG – Geschwindigkeit über Grund, oder ein NMEA0183 Log/Lot Geber für die Geschwindigkeit durchs Wasser und Tiefe, allerdings ohne Kalibrationsmögichkeit.

Es können folgende NMEA0183 Datensätze angezeigt werden:

BOD Peilung (vom Ausgangspunkt zum Ziel)
BWC Peilung und Distanz zum Wegpunkt
DBT Tiefe unter Schwinger
DTM Verwendetes Kartenbezugssystem
DPT Tiefe
GGA GPS-Festdaten
GLL Geografische Position (Breiten- und Längengrad)
GRMB GPS-Daten
GRME GPS-Positionsfehlerdaten
GSA GNSS-DOP und aktive Satelliten
GSV GNSS-Satelliten in Reichweite
HDG Steuerkurs, Deklination und Missweisung
HDM Steuerkurs, Magnetkompass
HDT Wahrer Steuerkurs
MDA Meteorologische Zusammenfassung
MTW Wassertemperatur
MWD Windrichtung und -geschwindigkeit
MWV Windgeschwindigkeit und -winkel
RMB Empfohlene Navigations-Mindestdaten
RMC Empfohlene spezielle GNSS-Mindestdaten
THS Daten des Steuerkurssensors
VHW Geschwindigkeit durch Wasser und Steuerkurs
WPL Wegpunktposition
XTE Kursversatzfehler

Pro GNX 20 Display kann nur ein NMEA0183 Sender angeschlossen werden.
Weitere Daten kann es aus dem NMEA2000 Netzwerk bekommen und wird damit zu einem preiswerten Universal Repeater Display.

Es übersetzt die Daten nicht von NMEA0183 zu NMEA2000 oder umgekehrt. Wenn Sie 0183 Daten in 2000 übersetzen möchten kommt dieser Übersetzer von Yacht Devices in Frage.

 

Lars Trane LT-1000 Satelliten Kompaß und Multisensor für NMEA2000 und 0183


Neu im Angebot haben wir den Lars Trane LT-1000 Satelliten Kompaß.

Er ist kompakt, hat viele Anbauoptionen und ein 10m Kabel im Lieferumfang
Er gibt die Daten auf NMEA2000 raus und es kann ein Abschlußwiderstand im Gerät aktiviert werden bei Kabellängen über 5,5m.
Bei den NMEA0183 Daten ist die Baudrate 4800 oder 38400 per Schalter wählbar.
Neben Kursdaten wahr und magnetisch gibt er noch die Position, Geschwindigkeit, Rollen und Stampfen, Temperatur, Luftdruck, Uhrzeit und Datum raus.

Ein Alleskönner für unter 1000 €

 

NMEA2000 & SeaTalkNG zu USB Wandler für den Wandeinbau


Die NMEA2000 zu USB Wandler von Yacht Devices sind jetzt auch in 2 Versionen mit Wandeinbausteckdose lieferbar. Die USB Steckdose kann mit einem Deckel verschlossen werden und ist dann wassergeschützt. Das ist für die seltene Verwendung oder für Messkoffer gut geeignet.
Es ist eine NMEA2000 Version YDNU-02NF und eine SeaTalkNG Version YDNU-02RF verfügbar wie bei fast allen Yacht Devices Artikeln.

Alternativ gibt es die NMEA2000 zu USB Wandler auch mit einem direkten PC USB Stecker für den häufigen Betrieb oder eine dauerhafte Installation mit einem Bord PC.
Auch hier ist eine NMEA2000 Version YDNU-02NM und eine SeaTalkNG Version YDNU-02RM verfügbar.

von Matthias Busse

Ein pfiffiger NMEA2000 NMEA0183 Übersetzer von Yacht Devices


Heute sind die neuen NMEA 0183 <> NMEA2000 Übersetzer von Yacht Devices eingetroffen.

Der YDNG-02N hat einen NMEA2000 Micro-C Stecker und der YDNG-02R hat eine SeaTalkNG Buchse. Damit können die Geräte direkt am T-Stück oder einem Mehrfachverteiler betrieben werden. Die Versogungsspannung kommt aus dem Netzwerk. Wieder ein pfiffiges Teil von dem Yacht Devices Entwicker Team.

Im Auslieferungszustand werden die NMEA0183 Daten mit 4800 Baud ausgegeben und eingelesen.
Die Geräte haben einen MicroSD Karteneinschub, mit einer eigenen MicroSD Karte können die Einstellungen geändert werden. Dazu wird eine Text Datei auf der MSD Karte abgelegt und das Gerät verwendet dann die neuen Einstellungen.

In der Textdatei können folgende Einstellungen gemacht werden:

– Die Baudrate mit 4800 oder 38400 Baud. Einstellbar sind 300 bis zu 115200 Baud.
– Die Übersetzungsrichtung kann ausgewählt und eingeschränkt werden. Nur Empfangen (RX) oder nur Senden (TX) zum 2000er Netzwerk.
– Eine Blacklist klammert einzelne Datensätze von der Übersetzung aus.
– Eine Whitelist erlaubt nur angegebene Datensätze für die Übersetzung.

In einem großen NMEA2000 / SeatalkNG Netzwerk sind viele Daten unterwegs und diese können dann nicht alle auf NMEA0183 ausgegeben werden, schon gar nicht mit 4800 Baud. Deshalb kann das eingeschränkt werden.

Zum Beispiel soll ein Funkgerät mit NMEA0183 Eingang nur die Position aus dem NMEA2000 Netzwerk beziehen, dann werden alle anderen Daten ausgeklammert und nur die gewünschten Datensätze zum Funkgerät gegeben.
z.B.
0183_SPEED=4800
0183_TX_TYPE=WHITE
0183_TX=GGA, RMC, GLL, ZDA

Oder ein AIS mit NMEA0183 Datenausgang soll seine Daten in das NMEA2000 Netzwerk geben, es braucht also keine Daten aus dem Netzwerk. Dann kann diese Richtung für die Übersetzung ganz ausgeschaltet werden.
z.B.
0183_SPEED=38400
0183_TX_TYPE=WHITE
0183_TX=
0183_RX_TYPE=WHITE
0183_RX=VDM, VDO

Sie haben also alle Freiheiten bei der Übersetzung und viele Einstellmöglichkeiten.

Weitere Informationen im englischen Handbuch (pdf).
Hier ist auch die Übersetzungstabelle am Ende.

von Matthias Busse