Raymarine ClearCruise Augmented Reality [AR]


Raymarine ClearCruise Augmented Reality [AR] macht Ihr AIS-Signal noch plastischer und ist realistischer darzustellen in einem Kamera Bild an den neuen Raymarine Axiom Plottern.

Hier das Raymarine Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=g50hDPvhk_M

Nun sehen Sie im Kamera Bild der CAM210 zusätzlich am Axiom Plotter:
– AIS Schiffe mit Namen und Entfernung
– Seezeichen
– Wegepunkte
– MOB Position

Benötigt wird dafür:
Axiom Plotter mit aktueller Lighthouse III Software
CAM210 mit Vorausblick
schneller Kompaßsensor, z.B. vom Autopiloten
AIS Empfänger oder Transponder

 

Advertisements

Neu: Yacht Devices NMEA0183 / SeaTalk 1 / WiFi Router YDWR-02


Wir haben jetzt neu im Programm den Yacht Devices NMEA0183 WiFi Router YDWR-02

Er verbindet NMEA0183 Bordinstrumente, Plotter, AIS, Funkgerät usw. und kann diese Daten auch zu einem Tablet per WiFi übertragen. Mit dem SeaTalk Anschluß können sogar Raymarine und Autohelm Instrumente eingebunden werden.
Durch den installierten WebServer kann man einfach mit einem Browser die Textdaten und z.B. die Windgrafik auf dem Handy ansehen.

Natürlich können die Daten auch an ein Seekarten-App übergeben werden. Zum Beispiel OpenCPN, iNavx, Navionics Boating App, MaxSea und andere. Er unterstützt TCP und UDP gleichzeitig.

Die NMEA0183 Daten Ein- und Ausgänge haben eine einstellbare Geschwindigkeit und können Datensätze zu anderen Ausgängen weiterreichen.

Yacht Device Engine Gateway YDEG-04N für Volvo Penta Motor 5.7 GXI-J


Unsere Liste mit den Motoren erweitert sich ständig.

Unser Yacht Device Engine Gateway YDEG-04N  wurde an einem Volvo Penta 5,7 GXI-J verbaut.


Das Gateway YDEG-04N setzte die Volvo Penta Motordaten erfolgreich auf NMEA2000 um. Diese konnten einwandfrei auf einem Raymarine c97 Display dargestellt werden.

Sie benötigen noch ein Yacht Devices EVC/Vodia 8-Pin Adapter Kabel

Weitergehende Informationen finden Sie in einem anderen BLOG-Beitrag

von Axel Scheel

Raymarine Anzeige für 2 Motoren Volvo Penta


An Bord vorhanden sind 2 Volvo Penta Motoren und zwei EVC Displays für den Steuerbord- und Backbordmotor. Dann ein Raymarine Display a95 mit Lighhouse II Software V 19 und ein SeaTalkNG Netzwerk.

Der Kunde hatte 2 x das Engine Gateway von Yacht Devices YDEG-04R bestellt, beim Einstecken am Steuerbord EVC Display aber festgestellt dass ein Interface schon beide Motoren unterstützt, da in seinem Fall die Motordaten im Volvo Bus zusammengeführt werden.

Hier die Anzeige auf dem Raymarine Plotter:

Der Kundenkommentar:
„Es war ganz einfach. Ich hab den Adapter zwischen dem Drehzahlmesser Instrument Steuerbord und dem SeaTalk NG angeschlossen. Ging alles sofort. Funktioniert allerdings nur bei EVC.
Alles was auf dem Display angezeigt werden kann hab ich jetzt auch im Plotter. Fehlt nur noch die Tankanzeige und Trimmklappen. Aber die sind auch nicht im Display anzeigbar. Das muss ich mir nochmal anschauen.“

Verwendet wurden:
1 x YDEG-04R
1 x Raymarine 5-fach Verteiler
1 x Raymarine STNG Backbone Kabel

Angebot: B&G Plotter mit kostenloser C-Map Max N+ Karte


Wir bieten ausgewählte B&G Plotter jetzt mit kostenloser C-Map Max N+ Karte nach Wahl an. Dieses Angebot ist zeitlich begrenzt bis 31. Mai 2018.

Hier die Liste der B&G Kartenplotter:

000-14082-001 VULCAN 7R
000-13214-001 VULCAN 9
000-14149-001 VULCAN 12R
000-13245-001 B&G ZEUS3-7 MFD
000-13246-001 B&G ZEUS3-9 MFD
000-13247-001 B&G ZEUS3-12 MFD
000-13248-001 B&G ZEUS3-16 MFD

Und die Übersicht der C-Map N+ Kartengebiete zur Auswahl.

B&G Zeus3 Software Update


Von B&G gibt es jetzt neue Software für die Zeus³ Multifunktionsdisplays.

Die neue Software wird über eine eigene MSD Karte eingespielt.

B&G Zeus³ 2.69 2.0-.57.2.69-Standard-1.upd

 

Navionics Karten für alte Lowrance Plotter


Navionics hat uns gerade informiert, dass einige alte Lowrance Plotter keine 2GB großen SD-Karten Module mehr verarbeiten können. Und Navionics kann keine kleineren Module mehr auf dem Markt bekommen.

Das betrifft einige ältere Lowrance LMS, LCX und GlobalMap Geräte.

Das heisst aber auch dass es für diese Geräte keine Kartenupdates mehr gibt. Natürlich können Sie die vorhandenen Kartenmodule weiter verwenden, ansonsten müssen Sie ein neues Gerät kaufen.

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht, welche Geräte mit den aktuellen Navionics Karten arbeiten.

Von Matthias Busse