Funktionsübersicht der ICOM Handfunkgeräte


Die Funktionen der ICOM Handfunkgeräte. Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht.

Hier finden Sie die Geräte bei uns mit einer auführlichen Beschreibung:
ICOM IC-M93D mit GPS & DSC
IC-M73 schlank und robust
IC-M73 Plus zusätzlich mit Noise Canceler
ICOM IC-M35 robust, extra Batteriefach verfügbar
ICOM IC-M25 preiswert, per USB Kabel ladbar, keine Ladeschale

Wir programmieren die Funkgeräte nach Ihren Wünschen, auch Umprogrammierung beim Bootsverkauf.

von Matthias Busse

Advertisements

FAQ: AIS Transponder Programmierung


Ein AIS Transponder muss zur Inbetriebnahme mit den entsprechenden Schiffsdaten programmiert werden.

Dazu wird der Transponder an den PC angeschlossen und die beiliegende Software wird installiert.

Bei USB Schnittstellen bitte immer den beiligenden Treiber verwenden und NICHT Windows automatisch den Treiber installieren lassen.
Im Gerätemanager die COMx Schnittstelle nachschauen und im Programm entsprechend einstellen.

AIS Transponder Programmierung

Folgende Daten werden benötigt:

1. Schiffsname
2. Rufzeichen, wenn vorhanden.
3. MMSI (einmalig, kann nicht geändert werden)
4. Schiffstyp (z.B. Preasure craft / Sportboot)

Und die Entfernungen der GPS Antennen an Bord in ganzen Metern
5. vom Bug
6. vom Heck
7. von Backbord
8. von Steuerbord

Danach werden die Daten mit Config Device an das Gerät übertragen und dort gespeichert.

Nun wird der PC nicht mehr benötigt.

Die MMSI kann später nicht mehr geändert werden.
Sollte sie falsch eingegeben werden, muss das Gerät zum Service eingeschickt werden.

von Matthias Busse

 

Videoanleitung Programmierung ExNC 101 Marine AIS Transponder


Die Videoanleitung zum Programmierung des ExNC 101 Marine AIS Transponder ist fertig.

Bitte beachten: Die GPS-Antenne muss zur Konfiguration abgezogen sein.

von Matthias Busse

FAQ:Wie programmiere ich die Lowrance LVR-250 mit MMSI und ATIS Nummer ?


lowrlvr250-200Antwort: Bei der MMSI und ATIS Programmierung der Lowrance LVR-250 gehen Sie wie folgt vor:

1. 12 V Spannungskabel an die Batterie anschließen (rotes Kabel (+), schwarzes Kabel (-)).
2. Gerät einschalten.
3. Menü Taste drücken, um in den Menümodus zu gelangen.
4. Menü-Punkt „user MMSI” auswählen.
5. Nun können Sie Ihre MMSI Nummer eingeben, indem Sie an dem Drehknopf drehen. Die Ziffer bestätigen Sie, indem Sie „enter“ drücken.
6. Wenn Sie die Nummer eingegeben haben, drücken Sie „enter”. Sie werden dann nocheinmal aufgefordert, die MMSI Nummer zu wiederholen. Haben Sie dies getan, drücken Sie „exit”.
7. Menü Taste drücken, um in den Menümodus zu gelangen.
8. Menü-Punkt „ATIS MMSI“ auswählen
9. Nun können Sie Ihre ATIS Nummer eingeben, indem Sie an dem Drehknopf drehen. Die Ziffer bestätigen Sie, indem Sie „enter“ drücken.
10. Wenn Sie die Nummer eingegeben haben, drücken Sie „enter”. Sie werden dann nocheinmal aufgefordert, die ATIS Nummer zu wiederholen. Haben Sie dies getan, drücken Sie „exit”.

Die Programmierung ist dann abgeschlossen.

ACHTUNG: Sie können nur einmal (!) die MMSI und ATIS Nummer einprogrammieren. Sollten Sie die Nummer falsch
eingegeben haben, müssen Sie die Funkanlage zu Ihrem Händler einschicken.

Eine Anleitung der Programmierung finden Sie auch in dem beiliegendem Handbuch der Funkanlage.

von Jan Seemann