Raymarine Lighthouse 3 kann jetzt die NMEA2000 Tanksensoren kalibrieren


Die neue Lighthouse 3 Software von Raymarine für die Axion Plotter unterstützt jetzt die Kalibrierung der Oceanic Systems Treibstoff Tank Sensoren 3271.

Damit können die Treibstoff Tank Füllstände direkt am Axiom Plotter angezeigt werden.

Die Tank Sensoren mit NMEA2000 Kabel werden über ein zusätzliches NMEA2000 T-Stück in das NMEA2000 Netzwerk integriert.

Oder werden mit einem zusätzlichen Adapter an das SeaTalkNG Netzwerk an einen freien weissen Abgang angeschlossen. Sollte kein Abgang im SeaTalkNG mehr frei sein, kann er mit einem Stück Backbone Kabel (verschiedene Längen sind möglich) und einem T-Stück hinzugefügt werden.

von Matthias Busse

Werbeanzeigen

Raymarine i70 Set: Die Geschwindigkeit und eine der beiden Windstärken zeigen nicht mehr an


Frage:

Es ist ein Problem am i70 Display aufgetaucht: Die Geschwindigkeit und eine der beiden Windstärken zeigen nicht mehr an.

Antwort:

Die Logge misst die Geschwindigkeit durchs Wasser.

Der Windgeber misst den scheinbaren Wind.

Der wahre Wind wird aus dem scheinbaren Wind und der Geschwindigkeit (Fahrtwind) ermittelt.

Wenn also die Logge ausgefallen ist kann folglich der wahre Wind nicht mehr berechnet werden.
Das ist ein Folgefehler.

Überprüfen Sie bitte die Verkabelung vom Loggeber Geber zu dem ITC-5.
Ggf. ist da eine Beschädigung oder Oxidation.
Und vergleichen Sie das Blinksignal des ITC-5 mit dem Handbuch.
Manchmal lässt sich daraus die Problemursache ableiten.

Oceanic Systems Tankgeber und Raymarine Lighthouse 3.9 Software für die Tankinhaltanzeige


Hier die Meldung von Oceanic Sytems für die NMEA2000 Tankgeber 3271 und Raymarine Axiom Plotter mit der aktuellen Software Lighthouse 3.9:

 

Raymarine Axiom Now Fully Supports Oceanic’s Volumetric Fuel Senders

Raymarine’s latest LightHouse software upgrade release now fully supports Oceanic Systems‘ Fuel Sender Volumetric output and tank shape calibration!

LightHouse Annapolis 3.9 software has just been released which can now calibrate and display Oceanic’s Fuel Sender Volumetric data. This means the user can know exactly how much fuel they have on board no matter what shape their tank is.

This AXIOM software release allows installer or user to input their volumetric calibration information directly into the AXIOM and display the fuel remaining in the tank rather than just its level for greatest accuracy.
The 3271 Volumetric Fuel Sender provides accurate measurement and is switch settable to display the remaining fuel as either LEVEL or VOLUMETRIC output.

It measures the tank level in 1% steps and provides a stilling action to dampen out fuel slosh in the tank to maximise accuracy when conditions are rough or the boat is travelling quickly.

Proven reliability – Over 10,000 installed worldwide
Easy to install and calibrate
Tank depths from 250mm to 2 metres
Can be cut to the exact length required
Robust stainless steel construction
NMEA2000® Certified

Yacht Devices NMEA 0183 Multiplexer 3 xTX/RX, 2 xRX, SeaTalk1 YDNM-02


Yacht Devices YDNM-02 NMEA 0183 Multiplexer

Intelligenter Multiplexer mit fünf NMEA 0183-Ports und einem SeaTalk-Port, automatischer Erkennung der Portgeschwindigkeit und einfacher Konfiguration per Knopfdruck! Natürlich verfügt es über einen flexiblen Filter,  Routing-Regeln und unterstützt Firmware-Updates.

Der Multiplexer verfügt über sechs Konfigurationsvoreinstellungen mit unterschiedlichen Portgeschwindigkeiten und Routing-Schemata. Voreinstellungen können durch drücken einer verborgenen Taste ausgewählt werden. Ports können so konfiguriert werden, dass die Geschwindigkeit der angeschlossenen Geräte automatisch erkannt wird.

In Voreinstellung Nr. 1 (siehe Abbildung 1) sind 3 der 5 Ports für die Geschwindigkeit „AUTO“ konfiguriert. Dies bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken über die Geschwindigkeit der angeschlossenen NMEA 0183-Geräte machen müssen. Port Nr. 4 in Preset Nr. 1 ist für 4800 Bit / s konfiguriert, Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, dass AIS-Nachrichten von Port Nr. 5 überfluten, da er gemäß dem Routing-Schema Daten von den Ports Nr. 3, Nr. 4 und SeaTalk empfängt .

Ports können zu sich selbst geroutet werden, wodurch das Multiplexen von Daten von SeaTalk und 5 verschiedenen NMEA 0183-Sprechern (siehe Voreinstellung Nr. 6 in Abbildung 6) und das Senden an 3 oder mehr verschiedene Hörer (mehrere Hörer können mit einem Sprecher verbunden werden, aber ein Listener kann nur Daten von einem Sprecher empfangen).

NMEA0183:
3 x TX/RX
2 x RX
SeaTalk1

Weitere Informationen in unserem shop unter Busse-Yachtshop

 

 

 

 

 

 

Anschlussbeispiel:

 

 

 

 

 

 

 

 

Busse Yachtshop 2019
Axel S.

YachtDevices NMEA 2000 Router mit WiFi, Seatalk und NMEA0183 Ports YDNR-02


Der neue Router von YachtDevices YDNR-02 ist eingetroffen und ab sofort lieferbar.
Jetzt NMEA2000, NMEA0183 und Seatalk miteinander vernetzen.

Der Router ist mit NMEA 2000- und SeaTalk-Ports ausgestattet, zwei NMEA 0183-Ports, drei TCP / UDP-Datenservern und einem integrierten Webserver, auf dem Sie ihn problemlos konfigurieren oder die Firmware aktualisieren können. Es erstellt ein eigenes WLAN-Netzwerk (Access Point) oder kann mit dem vorhandenen WLAN eines Bootes verbunden werden. Der Router verbindet alle Marine- und Mobilgeräte auf einfache Weise. Es unterstützt alle gängigen Marine-Protokolle, ist mit praktisch jeder Marine-Software kompatibel und ermöglicht sogar die Verwaltung Ihres Schiffes über einen Webbrowser ohne Internetverbindung oder installierte Software.

Der Router verfügt über einen bidirektionalen Konverter zwischen NMEA 2000, NMEA 0183 und SeaTalk. Das Routing von Datenflüssen kann einfach über eine Webschnittstelle verwaltet werden und einzelne Nachrichtenfilter auf jedem Port und Datenserver ermöglichen die Beschränkung des Datenverkehrs für Ports mit niedriger Geschwindigkeit oder die Blockierung bestimmter Geräte, NMEA 2000-Nachrichten, SeaTalk-Datagramme oder NMEA 0183 Sätze.

Folgende Ports stehen bidirektional zur Verfügung:
WIFI
1x NMEA 2000
2 x NMEA0183 Rx/Tx
1x SeaTalk1

Weitere Informationen in unserem Shop unter Busse-Yachtshop

 

 

 

 

 

 

 

Busse Yachtshop 2019
Axel S.

 

Yacht Devices Digital Switching jetzt mit CZone Unterstützung für viele MFDs


Das neuen Digital Switching Gerät YDCC-04 von Yacht Devices kann jetzt auch über die CZone Schnittstelle von vielen Multifunktionsdisplays angesteuert werden.


Die neuen Garmin, B&G, Lowrance, Simrad, Furuno und Raymarine Axiom, eS, gS Serien unterstützen CZone.

Hier der Beitrag von Yacht Devices dazu.

Passend dazu gibt es eine 4-fach Schalter Steuerung für NMEA2000 YDSC-04.

Mit dem WiFi Gateway YDWG-02N / WG-02R kann es dann auch vom Handy oder Tablet per Wifi bedient werden.

Und so kann ein System aussehen:

 

Sie können damit z.B. die Bilgepumpe oder Navigationslicher an verschiedenen Stellen an Bord schalten und auch am Navigationsdisplay bedienen. Alle Daten werden über das NMEA2000 Netzwerk ausgetauscht und die Relais am YDCC-04 Circuit Controll schalten dann die Geräte. Es kann zur Zeit nur ein YDCC-04 über die CZone Ansteuerung  verwendet werden und das auch nicht parallel zu anderen CZone Geräten, aber Yacht Devices arbeitet daran. Ohne CZone können mehrere Circuit Control und Switch Control im NMEA2000 Netzwerk verteilt angeschlossen werden.

Wir erwarten die ersten Geräte Anfang Januar.

von Matthias Busse

Raymarine ClearCruise Augmented Reality [AR]


Raymarine ClearCruise Augmented Reality [AR] macht Ihr AIS-Signal noch plastischer und ist realistischer darzustellen in einem Kamera Bild an den neuen Raymarine Axiom Plottern.

Hier das Raymarine Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=g50hDPvhk_M

Nun sehen Sie im Kamera Bild der CAM210 zusätzlich am Axiom Plotter:
– AIS Schiffe mit Namen und Entfernung
– Seezeichen
– Wegepunkte
– MOB Position

Benötigt wird dafür:
Axiom Plotter mit aktueller Lighthouse III Software
CAM210 mit Vorausblick
schneller Kompaßsensor, z.B. vom Autopiloten
AIS Empfänger oder Transponder