FAQ: Ist mein Lowrance Plotter vom GPS Week Rollover 2019 betroffen?


Eine Liste der Geräte von Lowrance:

Range Model Status
HDS (Gen1) All Models Software update required for the HDS (Gen 1).
HDS Gen2 All Models Software update required for the HDS Gen 2.
HDS Gen2 Touch All Models Software update required for the HDS Gen 2 Touch.
HDS Gen3 All Models OK
HDS Carbon All Models OK
HDS Live All Models OK
Mark Mark-4 Software update required for the Mark 4.
Mark All except Mark-4 OK
Elite All Models Software update required for the Elite 4/Elite 4m.

Software update required for the Elite 5.

Software update required for the Elite 7

Hook (mk.1) With card slot Software update required for the Hook 4.

Software update required for the Hook 5.

Software update required for the Hook 7.

Hook (mk.1) Without card slot OK
Hook2 4,5,7 OK
Hook2 9,12 Software update required for the HOOK² 9 SplitShot, HOOK² 9 TripleShot, and HOOK² 12 TripleShot.
Elite-Ti All Models OK
Elite-Ti2 All Models OK
GPS Antenna Point-1 OK
GPS Antenna LGC-16W OK
GPS Antenna LGC-2000  OK
GPS Antenna LGC-4000 OK
AIS NAIS-500 OK
AIS V3100 OK
VHF Link-6S OK
VHF Link-9 OK

Den Software Update finden Sie auf der Herstellerseite.

Werbeanzeigen

FAQ: Ein Übersetzer NMEA2000 zu ST2000+ und UKW Funkgerät


Frage:

Ist dieses NGW-1 das richtige Gerät um meinen Autohelm 2000+ an ein NMEA 2000 Netzwerk von B&G anzuschließen bzw kann ich gleichzeitig auch mein UKW Funkgerät zwecks GPS Daten anschließen?

Antwort:

Der NGW1-ISO 4800 übersetzt NMEA2000 Daten zu NMEA0183, Log Lot Wind GPS …
Damit kann der ST2000+ Wind Daten bekommen.

Es ist ein 1 zu 1 Übersetzer, meist kann man aber auch noch ein 2. Gerät (Funk)
anschliessen, das hängt von den Eingangswiderständen der zwei Geräte und den
Kabellängen ab. Probieren Sie es einfach aus bevor Sie einen zweiten Übersetzer
bestellen.

Sie benötigen noch einen freien NMEA2000 Abgang oder ein neues T-Stück.

ICOM Funkanlagen – Testsieger in der YACHT Zeitschrift


In dem aktuellen YACHT Test vom 8.8.2018 haben zwei ICOM Funkanlagen den Test gewonnen.

Die ICOM IC-M330GE ist der Preis-Leistungs-Tipp

und die ICOM IC-M506 der Testsieger.

Wir programmieren die ICOM Funkanlagen kostenlos einmalig vor Auslieferung. Geben Sie uns dazu Ihre MMSI und/oder ATIS Nummer bei der Bestellung schriftlich mit an.

Wir bieten die Neuprogrammierung für viele alte Funkanlagen an bei einem Eignerwechsel.

Zu vernünftigen Antennenanlagen beraten wir sie gern telefonisch oder per email, denn was nützt die beste Funkanlage, wenn die Antenne schlecht ist.

 

ICOM Schulungsanlage Seefunk für Funkschulen


Wir können Ihnen eine Schulungsanlage UKW Seefunk für Funkschulen anbieten. Diese ist reduziert in der Sendeleistung.

Das heißt es können 2 Anlagen direkt mit einem Kabel verbunden werden und miteinander „funken“. Auch Notrufe können übertragen werden. Diese gehen aber nicht aus den Schulungsräumen raus.
Das war immer wieder ein Problem mit den Anlagen mit Dummy Loads an den Ausgängen, weil hier selbst das Gehäuse schon Notrufe „senden“ kann.

Der DSC Alarm ist Lautstärke reduziert.

Funkanlagen geben den DSC Alarm normalerweise mit voller Lautstärke ab. Das ist bei Übungen in gemieteten Gebäuden (Schulen / Hotels… ) aber viel zu laut und auch für die Schüler unnötig störend. Unsere Anlagen sind in der Lautstärke reduziert.

Wichtig: Schulungsanlagen werden extra umgebaut und können später nicht zurück gebaut werden zu Seefunkanlagen.

Ein Standard Set besteht aus

2 x IC-M330E Funkanlagen, umgebaut wie oben beschrieben
1 x 12V Netzteil (für 2 Funkanlagen ausreichend)
1 x 2m Antennen-Verbindungskabel

Dieses Set kann ergänzt werden durch:
Weitere Funkanlagen, die alle über Kabel miteinander sprechen können. Weitere Netzteile, wenn Anlagen in Nachbarräume gestellt werden sollen.
Und ggf. RG58 Kabel und einzelne Stecker zum selbst anbauen / löten um größere Wege zu Nachbarräumen zu überbrücken.
Zusätzliche 2m Kabel und T-Verbinder.

Die DSC und ATIS Nummern werden vor Auslieferung programmiert.
Geben Sie die bei einer Bestellung mit an.

Die Lieferzeit beträgt ca. 2 Wochen.

Fragen Sie ein Angebot mit Ihrer Wunschvorstellung an.

Die ICOM IC-M330GE Funkanlage ist besonders kompakt


Die neuen ICOM IC-M330E und ICOM IC-M330GE Funkanlagen sind besonders kompakt mit einer Wand-Einbautiefe von nur 10 cm. Ggf. etwas mehr wenn kein Winkelstecker für das Funkkabel verwendet wird. Mit dem ICOM Einbausatz MBF-5 kann sie versenkt in die Wand eingebaut und von hinten verspannt werden.

Hier die Abmessungen in mm und (inch):

Die IC-M330GE Anlage ist zusätzlich mit einem GPS Empfänger ausgerüstet.

Sailor 6210, 6215, 6217 Funkgerät neu programmieren


Wir können jetzt die Sailor 621x Funkgeräte neu programmieren.

Wenn das Boot verkauft wird ist es meist notwendig die MMSI und ATIS Nummer neu zu programmieren.
Dafür haben wir jetzt den Programmierplatz und können folgende Funkgeräte neu programmieren:

Sailor 6210
Sailor 6215
Sailor 6217

Sie können uns die Anlage auch zurück setzen lassen, dann werden die Nummern gelöscht und der Käufer kann seinen neuen Nummern selbst eingeben.

Das neu programmieren hier dauert ca. 2 Arbeitstage plus zwei mal den Postweg in Deutschland.

Neue UKW Seefunk Kanallisten


Die Kanäle für den UKW Seefunk sind international geändert worden.
Das ist nachzulesen : Radio Regulations Final Acts WRC-15 Appendix 18
Das gilt eigentlich ab dem 1. Januar 2017, es ist aber eine lange Übergangsfrist über mehrere Jahre zu erwarten bis alle Hersteller ihre Funkanlagen den neuen Regeln anpassen werden.

Dadurch fallen einige Kanäle in Zukunft weg (z.B. Kanal 21-26). Das betrifft im Binnenfunk einige deutsche Schleusen & Radar Kanäle.

Einige Kanäle sind aufgeteilt worden in zwei Kanäle. So ist z.B. der Kanal 19 auswählbar und die beiden halben 1019 und 2019 Kanäle. Dadurch ist eine Kompatibilität zu bestehenden Funkanlagen gewährleistet.

Durch die halben Kanalraster auf einigen Kanälen ist bei den Anlagen eine neue Hardware (Filter auf der Platine) notwendig, die in einige neue Anlagen bereits integriert ist, in alte jedoch nicht. Alte Anlagen sind meist auch nicht umrüstbar.

Als einer der ersten Hersteller ist Sailor komplett auf die neuen Kanäle gewechselt und hat die neuen Filter eingebaut. Die Handbücher wurden überarbeitet und liegen in der neuen Version bei. Auf unseren Seiten sind zum Teil noch alte Handbücher von 2016 verlinkt, weil wir noch keine neuen Handbücher bekommen haben.

Hier die Übersicht der Standard (alte) Kanäle:

Und die neuen Kanäle ab 2017:

Die neuen Sailor Anlagen 6210, 6215, 6217, 6222, 6248 werden in 2017 bereits mit den neuen Kanälen ausgeliefert.

Es gilt natürlich Bestandsschutz für eingebaute Funkanlagen.
Auch sind diese neuen Kanäle noch nicht in den Sportschifffahrtsanlagen enthalten. Hier werden sie erst in den nächsten Jahren kommen. Hier sind die Internationen Regeln einmal den deutschen Regeln „voraus geeilt“.

von Matthias Busse