PICO Batteriemonitor in NMEA2000 übersetzt für den Raymarine Axiom+


Der Aufbau für einen Pico Batteriemonitor mit Shunt SC503, Temperatur Sensor und Tankgeber. Dazu der NMEA2000 Übersetzer, das NMEA2000 Netzwerk und ein Raymarine Axiom+ 9 Plotter.
Hier werden die Einstellungen und die Bedeutung der Werte erklärt und dann wird alles auf einem Axiom Plotter dargestellt.

  1. Teil PICO Video

Hier die verwendeten Bauteile

Pico System, NMEA2000 Übersetzer SBN01, NMEA2000 Netzwerk, Wema Tankgeber.

Mit Bluetooth die Batteriespannung zum Handy senden mit dem Victron Smart Battery Sense


Das Victron Smart Battery Sense überträgt die Batteriespannung und Temperatur zum Handy / Tablet per Bluetooth und ist über VE.Smart auch mit Ladegeräten vernetzbar.

Victron Smart Battery Sense.

CV7 Wind-Geber und RD-33 Display


Der CV7 Windgeber von LCJ kann über ein NMEA0183 Kabel direkt an das Furuno RD-33 Display angeschlossen werden. Dann spart man das NMEA2000 Netzwerk. Der Windwinkel und die Windgeschwindigkeit wird dann auf dem RD33 Display angezeigt. Die Vorausrichtung kann am Display angepasst werden.

Nur eine Sache ist zu beachten: Der CV7 Geber sendet die Temperatur als NMEA0183 XDR Datensatz, das RD33 Display akzeptiert die Temperatur aber nur als MDA Datensatz. Dadurch ist die Temperatur nicht darstellbar am Display.

Soll die Aussentemperatur auch am RD33 und ggf. auch auf anderen Displays angezeigt werden dann kann man den Windyplug verwenden. Er setzt die Winddaten und den XDR Datensatz zu NMEA2000 um. Die Temperatur wird dann im PGN 130131 ins Netzwerk geben und kann am RD-33 dargestellt werden. Das NMEA2000 Netzwerk muss ggf. neu aufgebaut werden mit einem Starterkit oder ergänzt werden mit einem T-Stück. Sollte ein Raymarine SeaTalkNG Netzwerk an Bord vorhanden sein mit einem freien weissen Abgang, dann kann dieser Raymarine Adapter für den Anschluß verwendet werden.

von Matthias Busse

NEU Airmar DST810 Log, Lot, Temp. Geber NMEA2000 jetzt mit Bluetooth


Der Airmar DST-810 NMEA2000 Geber für Logge, Lot, Temperatur, Rollen und Stampfen.
Mit Bluetooth LE für die Einstellungen und die Kalibrierung.
Neu ist auch die Geschwindigkeits-Kalibrierung je nach Lage.

Thrane LT-1000 Kompass, GPS, Pitch/Roll, Temperatur und Luftdruck Sensor


Lars Thrane LT-1000 Kompass, GPS, Pitch/Roll, Temperatur und Luftdruck Sensor

Raymarine SeaTalkNG Netzwerk mit dem i70S Display und DST800 Log Lot Geber


Ein Raymarine SeaTalkNG Netzwerk aufbauen mit :
SeaTalkNG Starterset
i70S Display
DST800 Logge Lot Temperatur Durchbruchgeber

 

Log / Lot / Temp. Geber für NMEA2000 – Der DST800


Der Airmar DST800 ist ein Log / Lot / Temp. Geber für NMEA2000 Netzwerke
Er misst:
– Logge / Geschwindigkeit durchs Wasser
– Echolot / Wassertiefe
– Wassertemperatur
und gibt diese Daten in ein NMEA2000 Netzwerk.

Die Z-Antrieb Temperatur überwachen in NMEA2000


Der Yacht Devices Temperatursensor für Abgastemperaturen YDGS-01 lässt sich umfunktionieren zu einer Temperaturanzeige für ein Z-Getriebe.
Das kann eine Schaden bei zu wenig Öl oder Wassereinbruch am Z-Antrieb anzeigen / vorbeugen.
Hier der englische Artikel von Yacht Devices dazu.

 

Hier der englische Artikel von Yacht Devices dazu.

 

Die neuen Abgas Temperatur Sensoren YDGS für NMEA2000 sind eingetroffen


Von Yacht Devices sind die neuen Abgas Temperatur Sensoren eingetroffen. Sie können Temperaturen von 0-800°C messen und in das NMEA2000 oder SeatalkNG Netzwerk übertragen.

Eine M10x15 Adapterschraube liegt bei, da der Sensor selbst ein UNC Gewinde hat.

Die Abgas Temperatur Sensoren sind mit NMEA2000 YDGS-01N oder SeaTalkNG YDGS-01R Stecker lieferbar.

Weitere Informationen im englischen Handbuch (pdf).

von Matthias Busse

Wetterstation mit NMEA2000 für Yachten


Mit folgenden Komponenten stellen Sie eine Wetterstation für Ihr Boot zusammen.

LCJ CV7 Ultraschall Windgeber ohne bewegte Teile
Horizontal für den Masttop
Vertikal für eine Dachmontage
Damit bekommen Sie die Windrichtung und Windstärke.

Der LCJ Windyplug übersetzt die Winddaten in NMEA2000 und fügt den Luftdruck hinzu.

Der YDHS-01N Luftfeuchtigkeit und Temperatur Sensor wird direkt in das NMEA2000 Netzwerk gesteckt und berechnet zusätzlich den Taupunkt unter Deck aus den Werten.

Ein NMEA2000 Starter Set für die Verkabelung

Und ein Display zur Anzeige der Daten
Das Furuno RD33 Display zur Aufbaumontage
oder das Furuno FI-70 Display zur Einbaumontage
Viele aktuelle Seekartenplotter sind auch NMEA2000 kompatibel und können die Daten ausgeben.

Über das NMEA2000 Bussystem sind dann leicht weitere Daten anschliessbar
– Der Airmar DST800 Kombigeber für Wassertiefe, Geschwindigkeit und Wassertemperatur
– Die Garmin GPS19x GPS Antenne für Position, Kurs und Geschwindigkeit über Grund
– Kompassdaten werden meist über einen vorhandenen aktuellen Autopiloten ermittelt
usw.
Dazu werden einfach NMEA2000 Kabel und T-Stücke oder 4-fach Verteiler hinzugefügt um das Netzwerk zu ergänzen. Die Kabelwege müssen Sie an Bord ausmessen.

Dieses System ist individuell erweiterbar ganz nach Ihren Wünschen und kann mit weiteren Gebern auch mehr Daten anzeigen.

von Matthias Busse