Neues Display für die Y-Power Ladegeräte


Cristec hat die Y-Power Geräte erweitert um einen Steckplatz für eine Einbauplatine.
Dadurch kann jetzt ein Touch Display angeschlossen werden um die Funktionen des Ladegeräts anzuzeigen und zu steuern.

Die neuen Y-Power Ladegeräte haben N6 auf dem Geräte-Aufkleber. Vergewissern Sie sich ob Ihr Gerät kompatibel ist.

Das Display Set besteht aus einer Einbauplatine, Flachkabel, Display Anschlußkabel und dem Farb-Display.

Hier finden Sie die Anleitung.

Display YPO-DISPLAY-R

 

 

 

Advertisements

Neue Videos: Zeus2 7 Display und SonarHub


Zeus2 7 Touch Multifunktionsdisplay

SonarHub für Fishfinder und Untergrund Bilder

 

 

NEU: TripCon – Das digitale Logbuch in der Version 4.0


Zum Saisonbeginn fertig : TripCon – Das digitale Logbuch in der Version 4.0

Mit der neuen Version ist TripCon die weltweit erste WINDOWS basierte Applikation, die zur neuen GoFree-Wireless-Technologie von Lowrance, Simrad und B&G kompatibel ist.
Damit können alle NMEA-Daten und der Bildschirminhalt des Multifunktionsdisplays (MFDs) direkt ins Logbuch übernommen, sowie die Logeinträge auf dem MFD dargestellt werden.

Es ist kompatibel mit folgenden Geräten:
Simrad NSS 7, NSS8 und NSS12
B&G Zeus 7 Touch, Zeus 8 Touch und Zeus 12 Touch

TripCon mit Plotter Bildschirm

TripCon mit Plotter Bildschirm oben rechts

Mit der Maus, Tastatur oder über Gesten von einem Tablett-PC ist die Steuerung des MFD komfortabel und einfach wie nie zuvor. Mit dieser Technik wird der Navigationsplatz gleichzeitig zum zweiten, vollwertigen Arbeitsplatz, da alle Daten des Bordsystems einschließlich der Navigationsinformationen des Chartplotters über die Logbuch-Applikation nun auch hier verfügbar sind und problemlos in das Logbuch übernommen werden können. Die Kopplung des PC / Tablett-Systems mit dem MFD erfolgt über das GoFree-WiFi-Modul von Navico, das mehrere gleichzeitige, drahtlose Netzwerkverbindungen ermöglicht.

Vollbildschirm BG Zeus

Tripcon Vollbildschirm B&G Zeus Touch

Kunden erhalten die Verbindungsmöglichkeit von Logbuchapplikation und MFD entweder als Ergänzungsmodul TripCon-MFD-Control (MFD/C) für bestehende TripCon-Installationen zum Verkaufspreis von 99€ inkl. MwSt. oder als separate Programm-Edition TripCon- MultiFunktionsDisplay (MFD) die neben den Grundfunktionalitäten des Logbuchs einschließlich der Datenübernahme vom GPS die vollständigen Steuermöglichkeiten für das MFD bereithält. Der Verkaufspreis liegt bei 199 Euro inkl. MwSt.

Weitere Neuerungen in der TripCon Version 4.0 ist die vollständige Unterstützung von Windows 8 (PC und Tablett), ein noch schnelleres Datenbanksystem sowie flexiblere Eingabemöglichkeiten für manuelle Parameter.

Während des Törns oder später können Fotos oder persönliche Anmerkungen ergänzt und
als komfortabler Report per Knopfdruck ausgegeben werden. Das Handling ist einfach und erspart die leidlich bekannten Komplikationen beim Aufbereiten der Törnbilder für eine Präsentation.

„TripCon – Das Digitale Logbuch“ ist nun seit fünf Jahren auf dem Markt für nautische Software verfügbar und ermöglicht aufbauend auf einem modernen Datenbanksystem unter anderem:
• die automatische und manuelle Erfassung aller Logbuch-relevanten Daten der Bord-Messgeräte
• die Ergänzung der Einträge durch Bilder, Audio/Video-Sequenzen und Freitext-Bemerkungen
• die Einbindung von Wetterinformationen aus verschiedenen Quellen
• die umfassende Verwaltung von Schiffen, Crew-Mitgliedern und Logbuch-Parametern
• die komfortable Törn-Auswertung durch Print-Reports, über Google Earth, als Diashowoder per LiveReport an E-Mail-Empfänger, Webseiten oder einen Facebook-Account

Hier ein Beispiel, wie Ihr Reisebericht aussehen kann.

Navico GoFree Wifi Modul


Mit dem Navico GoFree WiFi Modul und einem Simrad NSS 7 Touch, NSS 9 evo2 Touch, NSS 12 Touch (Softwarestand min. RTM2.5) oder B&G Zeus Touch 7, 8 und 12 Display können Sie die Daten auf ein iPhone oder iPad übertragen. Im App Store sind die Programme Stichwort: GoFree zur Zeit (Stand 3.2013) kostenlos ladbar. Die Programmschnittstelle ist offen für Programmierer sodass demnächst sicherlich auch andere Softwarehersteller die Schnittstelle in Ihre Programme einbinden werden.

Simrad NSS und iPhone

Lowrance YouTube Kanal mit Produktvideos und Informationen zu den Lowrance Geräten


Sie interessieren sich für die neuen Produkte der Firma Lowrance und wollen sich vorher noch etwas genauer informieren? Kein Problem, im neuen Lowrance YouTube Kanal finden Sie Informationen über die neue HDSGen2 Touch Serie und dem StructureScan HD, so wie jede Menge Ratschläge vom Expertenteam und weitere Anleitungsvideos zu den Lowrance Produkten.

Neu: Lowrance HDS-7 Touch – jetzt lieferbar mit Touchscreen


Wir haben die ersten Lowrance HDS 7 mit Touchscreen bekommen.

Jetzt gibt zwei neue Geräte, den Lowance HDS 7 Touch Kombi und den Lowrance HDS 7m Touch Plotter.
Beide Geräte sind frisch eingetroffen und ab sofort lieferbar.

Beide Geräte sind über den Touchscreen und zusätzlichen Tasten zu bedienen. Sie sind mit den HDS Geröten der 1. und 2. Generation kompatibel und vernetzbar. Sie haben dazu die NMEA 0183, NMEA2000 und Ethernet Schnittstellen.

Beim HDS 7 Touch Kombi ist zusätzlich Structur Scan integriert. Bislang musste eine extra LSS Blackbox angeschlossen werden, jetzt ist die Technik eingebaut und Sie müssen sich nur noch einen passenden Geber aussuchen für StucturScan und einen Echolotgeber.

Raymarine e7 Multifunktionsdisplay


Bald erhältlich ist das neue 7 Zoll Multifunktionsdisplay e7 von Raymarine. Die neue  HybridTouch Technologie mit der das Display ausgestattet ist lässt sich das  Gerät sowohl über die Tastatur als auch über den Bildschirm bedienen. Die Menüs lassen sich durch die (GUI) Benutzeroberfläche individuell gestalten. Über die Bluetooth und WiFi Funktion lassen sich andere Geräte wie z.B. iPhone, Ipod und iPad mit der e7- Serie vernetzen. Eine weltweite Basiskarte ist in der e7-Serie integriert. Des weiteren können die bei uns erhältlichen Navionics Gold oder Navionics Platinum Plus Seekartenmodule verwendet werden. Der Prozessor ermöglicht eine schnelle und präzise Darstellung der Seekarten. Ihre Apple-Geräte wie z.B. iphone oder iPad  können mit dem Viewer App und der Wi-Fi Funktion des e7 genutzt werden um die Darstellung Ihres e7 Displays wieder zu geben. Sehr nützlich ist die optional erhältliche Raymarine Fernbedienung RCU-3, mit der Sie auf die wichtigsten Funktionen Ihres Plotters zugreifen können.

 

Von Florian Schröder