NEU: TripCon – Das digitale Logbuch in der Version 4.0


Zum Saisonbeginn fertig : TripCon – Das digitale Logbuch in der Version 4.0

Mit der neuen Version ist TripCon die weltweit erste WINDOWS basierte Applikation, die zur neuen GoFree-Wireless-Technologie von Lowrance, Simrad und B&G kompatibel ist.
Damit können alle NMEA-Daten und der Bildschirminhalt des Multifunktionsdisplays (MFDs) direkt ins Logbuch übernommen, sowie die Logeinträge auf dem MFD dargestellt werden.

Es ist kompatibel mit folgenden Geräten:
Simrad NSS 7, NSS8 und NSS12
B&G Zeus 7 Touch, Zeus 8 Touch und Zeus 12 Touch

TripCon mit Plotter Bildschirm

TripCon mit Plotter Bildschirm oben rechts

Mit der Maus, Tastatur oder über Gesten von einem Tablett-PC ist die Steuerung des MFD komfortabel und einfach wie nie zuvor. Mit dieser Technik wird der Navigationsplatz gleichzeitig zum zweiten, vollwertigen Arbeitsplatz, da alle Daten des Bordsystems einschließlich der Navigationsinformationen des Chartplotters über die Logbuch-Applikation nun auch hier verfügbar sind und problemlos in das Logbuch übernommen werden können. Die Kopplung des PC / Tablett-Systems mit dem MFD erfolgt über das GoFree-WiFi-Modul von Navico, das mehrere gleichzeitige, drahtlose Netzwerkverbindungen ermöglicht.

Vollbildschirm BG Zeus

Tripcon Vollbildschirm B&G Zeus Touch

Kunden erhalten die Verbindungsmöglichkeit von Logbuchapplikation und MFD entweder als Ergänzungsmodul TripCon-MFD-Control (MFD/C) für bestehende TripCon-Installationen zum Verkaufspreis von 99€ inkl. MwSt. oder als separate Programm-Edition TripCon- MultiFunktionsDisplay (MFD) die neben den Grundfunktionalitäten des Logbuchs einschließlich der Datenübernahme vom GPS die vollständigen Steuermöglichkeiten für das MFD bereithält. Der Verkaufspreis liegt bei 199 Euro inkl. MwSt.

Weitere Neuerungen in der TripCon Version 4.0 ist die vollständige Unterstützung von Windows 8 (PC und Tablett), ein noch schnelleres Datenbanksystem sowie flexiblere Eingabemöglichkeiten für manuelle Parameter.

Während des Törns oder später können Fotos oder persönliche Anmerkungen ergänzt und
als komfortabler Report per Knopfdruck ausgegeben werden. Das Handling ist einfach und erspart die leidlich bekannten Komplikationen beim Aufbereiten der Törnbilder für eine Präsentation.

„TripCon – Das Digitale Logbuch“ ist nun seit fünf Jahren auf dem Markt für nautische Software verfügbar und ermöglicht aufbauend auf einem modernen Datenbanksystem unter anderem:
• die automatische und manuelle Erfassung aller Logbuch-relevanten Daten der Bord-Messgeräte
• die Ergänzung der Einträge durch Bilder, Audio/Video-Sequenzen und Freitext-Bemerkungen
• die Einbindung von Wetterinformationen aus verschiedenen Quellen
• die umfassende Verwaltung von Schiffen, Crew-Mitgliedern und Logbuch-Parametern
• die komfortable Törn-Auswertung durch Print-Reports, über Google Earth, als Diashowoder per LiveReport an E-Mail-Empfänger, Webseiten oder einen Facebook-Account

Hier ein Beispiel, wie Ihr Reisebericht aussehen kann.

TripCon digitales Logbuch für Skipper und Crew V. 3.1


die „Hanseboot“ steht in Kürze vor der Tür und die TripCon Software wird daher in einer neuer Version erscheinen.

Die Software ist für alle Nutzer der Version 3.0 kostenlos updatebar. Nutzer der Version 2.x müssen vorher auf die Version 3.0 upgraden. Dieses Upgrade kostet 99,00 €.

Die wichtigsten Neuerungen lauten wie folgt:
– Die Funktionalität der Softwareoption TripCon-Wetter (TC-WE) wurde erweitert. Es werden nun alle Wetterinfoboxen mit USB Schnittstelle unterstützt.
– Mit TripCon-WE werden neben den Wettervorhersagen jetzt auch die aktuellen Werte des Luftdrucks und der Lufttemperatur zur automatischen Aufzeichnung in Logeinträgen übernommen. Außerdem wird der Luftdruck der letzten 48 Stunden grafisch dargestellt.
– Die Möglichkeit vom versenden von Logbucheinträgen ist teilweise in TripCon 3 Basic enthalten.
– Das TripCon Web-Report Modul wird durch das LiveReport Modul ersetzt.  Dieses bietet die Möglichkeit, Softwareoption zum direkten Download von Törninformationen auf eine Webpage hochzuladen.
– Alle TripCon-Module kosten ab 29.10.2011 einheitlich 79,00 €.

Von Jan Seemann