Was ist ein SHUNT ? Warum braucht man den am Batteriemonitor ?


Shunts werden bei allen Batteriemonitoren eingesetzt wenn größere Ströme gemessen werden sollen.

Victron Orion-Tr Smart Spannungswandler 12V /24V einstellbar per Bluetooth vom Handy.


Die Victron Orion-Tr Smart Serie kann als Festspannungswandler oder als Batterie zu Batterie Ladegerät eingesetzt werden. Die Ausgangsspannung ist einstellbar vom Handy per Bluetooth.
Es gibt 2 Serien mit isolierte Massen oder verbundenen Massen (Minus) und dabei die verschiedenen Versionen mit 12V oder 24V.

Mit Bluetooth die Batteriespannung zum Handy senden mit dem Victron Smart Battery Sense


Das Victron Smart Battery Sense überträgt die Batteriespannung und Temperatur zum Handy / Tablet per Bluetooth und ist über VE.Smart auch mit Ladegeräten vernetzbar.

Victron Smart Battery Sense.

Die Victron Lynx Verteilung – Power in und Distributor 1000


Die Victron Lynx Verteiler mit + und – Schiene für Ströme bis zu 1000A.
Beim Distributor zusätzlich mit 4 Mega Sicherungs Plätzen für Zu- oder Abgänge.

Lynx Power in, Lynx Distributor, Mega Sicherungen.

Batterieanzeige auf dem Raymarine Element Plotter vom Victron BMV-712 Monitor.


Der Batteriemonitor BMV-712 mit 500A Shunt wird per Bluetooth eingestellt und gibt seine Daten über das VE.Direkt Interface zu NMEA2000 weiter und die Werte werden auf dem Raymarine Element Plotter angezeigt.

Raymarine Axiom+ als Batteriemonitor mit dem Victron SmartShunt 500


Den Batteriestatus mit dem Victron SmartShunt 500 bestimmen, mit dem VE.Direct zu NMEA2000 Interface in das Netzwerk übertragen und am Raymarine Axiom+ anzeigen.

Batteriemonitor mit Bluetooth – der Victron SmartShunt 500


Batterieüberwachung am Handy mit dem Victron SmartShunt 500 mit Bluetooth.

Victron BMV-700 Batterie Monitor


Der Victron BMV-700 Batterie Monitor.

Victron Energy verlängert seine Gewährleistungsfrist um mehr als das Doppelte


Die Mitteilung von Victron Energy:

Almere Haven, 9. Februar 2015,
Victron Energy,ein führender niederländischer Anbieter von Stromlösungen, gibt bekannt, dass er seine Gewährleistungsfrist verlängert. Ab Januar 2015 gilt für alle Produkte eine Gewährleistungsfrist von 5 Jahren. Ausgenommen hiervon sind Batterien. Für die gilt eine Gewährleistungsfrist von 2 Jahren. Das heißt, die bisherige Gewährleistungsfrist wird um mehr als das Doppelte verlängert.
Matthijs Vader, CEO von Victron Energy: „Seit Victron Energy 1975 von meinem Vater Reinout gegründet wurde, nahm in Einklang mit der fortwährenden Erweiterung der Produktpalette auch stetig die Qualität und Zuverlässigkeit zu. Als Folge hieraus und aufgrund des Vertrauens, das wir in unsere Produkte setzen, haben wir beschlossen, die Gewährleistungsfrist für unsere Endbenutzer zu erweitern.“

Victron Phönix Ladegeräte


phoenix-24-25-990Die Victron Phönix Ladegeräte wurden speziell für die Schifffahrt entwickelt. Durch die ausgereifte Technik, die lange Lebensdauer und die robuste Verarbeitung, halten sie den Bedingungen auf See stand.

Folgende technische Entwicklungen sorgen für sichere Stromversorgung an Bord.

– Konstantspannungszeit
Nach einer Tiefentladung wird die Konstantspannungsphase automatisch verlängert, um sicherzustellen, dass die Batterie vollständig aufgeladen ist.

– Batterie-Schutz-Modus
Um die Ladezeit zu verkürzen, wurde ein möglichst hoher Ladestrom zusammen mit einer hohen Konstantspannung ausgewählt. Diese Funktion verhindert eine Gasentwicklung.

– Lagerungs-Modus
Der Lagerungs-Modus wird immer dann aktiviert, wenn innerhalb von 24 Stunden keine Entladung erfolgt ist. Dadurch werden die Hauptgründe für vorzeitigen Batteriausfall verhindert.

– Temperaturkompensation
Der Temperatursensor sorgt für eine abnehmende Ladespannung bei steigender Batterietemperatur.

– Batterie-Spannungsfühler
Zum Ausgleich von Spannungsverlusten durch Kabelwiderstände hat das Phoenix-Ladegerät einen Spannungssensor im Ladekreis, so dass die Batterie immer den korrekten Ladestrom erhält.

Die Victron Phönix Modelle gibt es in folgenden Variationen:
12 Volt 30 Ampere
12 Volt 50 Ampere
24 Volt 16 Ampere
24 Volt 25 Ampere

Zur Einstellung des Batterietyps und weiterer Feineinstellungen kann das Ladegerät mit dem MK2.2 Adapter und einem UTP Kabel vom PC programmiert werden.

Mit diesen UTP Kabel lässt sich auch das Fernbedienteil anschließen.